Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    UseNeXT

    Jonas Wekenborg 1

    Mit dem UseNeXT Download bekommt ihr einen Zugang zum Usenet und könnt aus verschiedenen Usenet-Clients einen auswählen, mit dem ihr komfortablen Zugriff auf die größten Newsgroups im Netz bekommt.

    Das Usenet ist neben dem World Wide Web und dem Angebot des E-Mailens eine der entscheidenden Grundstützen des Internets. Dabei stellt das Unix User Network, wie es ursprünglich hieß, ein weltweites elektronisches Netzwerk aus fachlichen Diskussionsforen in reiner Textform dar, an der Jedermann teilnehmen kann.

    use-nextScreenshot1

    UseNeXT Download: Die Features

    Der UseNeXT Download erlaubt einen schnellen und sicheren Zugang zum Usenet und gewährt dabei noch einige zusätzliche Features:

    • Maximale Leistung durch uneingeschränkte Geschwindigkeit und Trafficvolumen
    • Zugang zu über 110.000 Diskussionsforen
    • Mehr als 25.000 TB Daten
    • Schutz durch 256-Bit-SSL-Verschlüsselung
    • Freundlicher und kompetenter Support (Telefon und E-Mail)

    Dank Providern für das Usenet wie UseNeXT wird auch Laien ein einfacher Zugriff auf die über 110.000 Newsgroups ermöglicht, was vorher nur Profis im Internet vorbehalten war. Mit  UseNeXT  entdeckt ihr einen weiteren Teil des Internets, das über das Web weit hinaus geht.

    UseNeXT gratis testen

    Die rechtlichen Grauzonen mit UseNeXT

    Als Usenet-Provider ist UseNeXT ein reiner Zugangsanbieter und ist demnach nicht verantwortlich für die diskutierten Themen sowie das Herunterladen oder Zur-Verfügung-Stellen von urheberrechtlich geschützten Inhalten. Allerdings ist UseNext per Rechtsprechung dazu angehalten, bei Kenntnisnahme von rechtswidrigen Inhalten Schritte zur Sperrung einzuleiten.

    Jedoch besteht aufgrund des rasch wachsenden Angebots keine Kontrollpflicht, da dies den zumutbaren Aufwand für den Provider übersteigen würde.

    Kostenlos testen

    Zum Thema:

     

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare