Windows 10 Build 10125 geleakt und im Video vorgestellt

Peter Hryciuk
Windows 10 Build 10125 geleakt und im Video vorgestellt

Mit der Windows 10 Build 10125 ist nur wenige Tage nach dem offiziellen Release der allgemein zugänglichen Windows 10 Build 10122 Technical Preview bereits eine neue Vorversion aufgetaucht, die durchaus einige interessantere Neuerungen mitbringt. Diese Version wird scheinbar an interne Tester und einige Partner verteilt und wird in einem neuen Video mit den bisher bekannten Änderungen vorgestellt. Durch einen bereits geleakten Changelog zu dieser Version bekommen wir auch wirklich alle Änderungen gezeigt. Fehlt dieser, können einige Funktionen untergehen. Ob es die Neuerungen von der Windows 10 Build 10125 aber wirklich in die nächste öffentliche Version schaffen, kann man nie sagen. Einige Funktionen davon werden aber mit Sicherheit übernommen.

Windows 10 Build 10125 Neuerungen im Überblick

Microsoft arbeitet auch weiter fleißig am Startmenü und dessen Funktionen. In der Windows 10 Build 10125 wird nun z.B. auch direkt angezeigt, ob neue Apps installiert wurden. Das kennt man in der Form schon von Windows 8.1 im Startmenü. Die neuen Programme werden dann entsprechend mit einem kleinen Hinweis hervorgehoben. Weiterhin ermöglicht Microsoft die Individualisierung der immer angezeigten Einstellungen über allen Apps und Power. Mit der Windows 10 Build 10122 hatte man dort zuletzt die Einstellungen und den Datei Explorer fest integriert. In der neuen Windows 10 Build 10125 kann man die Einstellungen erweitern und auch verändern. Die Option war bisher noch nicht aktiv. Somit kann man dort die Punkte platzieren, die man häufiger benötigt.

Windows 10 Build 10125_01_leak_wb

In der neuen Windows 10 Build 10125 hat Microsoft auch wieder an dem Design der Icons gearbeitet. Grundsätzlich ändert Microsoft das Design öfter mal und lässt dann zunächst intern, später aber auch über das Insider Programm darüber abstimmen. Grundsätzlich gefällt uns das Design in der Build. Ob es dieses aber in die finale Version schafft, werden dann die nächsten Vorversionen zeigen.

Um die Bedienung im Tablet Modus etwas zu erleichtern, hat man nun endlich den Zurück-Knopf in der Windows 10 Build 10125 integriert. Dieser findet sich in der linken unteren Ecke direkt neben dem Startknopf. Die Funktion ist im Grund selbsterklärend. Man kommt halt in den verschiedenen Punkten des Systems immer einen Schritt zurück und muss nicht je nach Anwendung auf dem Bildschirm suchen. Durch die Platzierung in der linken unteren Ecke ist der Knopf auch gut mit dem Daumen auf einem Tablet erreichbar.

(Link zum YouTube-Video)

Die Windows 10 Build 10125 bringt zwar keine weltbewegenden Änderungen mit, die Kleinigkeiten sind aber auch wichtig, um die Bedienung auf den Endgeräten zu optimieren. Der Release im Sommer steht im Grunde kurz bevor und Microsoft muss sich in Zukunft auch um die finale Optimierung kümmern. Leider steht diese Preview nicht zum Download bereit.

Wie gefallen euch die Anpassungen in der Windows 10 Build 10125?

via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung