Apple enttäuscht seine Kundinnen und Kunden, denn ein richtig geniales Feature wird erneut verschoben. Mac- und iPad-Besitzer müssen sich erneut mehrere Monate gedulden, denn „Universal Control“ kommt nicht mehr in diesem Jahr.

 
Apple
Facts 

Update vom 14. Dezember 2021: Wir wissen nicht, was dahintersteckt, aber erneut muss Apple die bereits im Sommer auf der WWDC gezeigte Funktion „Nahtlose Steuerung“ (im englischen Original „Universal Control“) für Mac und iPad verschieben. Zuletzt versprach der Hersteller eine Veröffentlichung noch im Herbst – daraus wird nichts. Jetzt spricht Apple auf den Produktseiten von iPadOS 15 und macOS 12 von „Verfügbar im Frühjahr“ (Quelle: Apple).

Eine herbe Enttäuschung, war und ist Universal Control doch eines der angekündigten Top-Features. Benutzer sollen Dank der Funktion eine Maus und eine Tastatur mit allen ihren Macs und iPads verwenden können. Auf diesen Komfort muss man nun nochmals warten.

Originalartikel:

Nicht nur die iPhones erhalten in wenigen Tagen das heiß ersehnte Update auf iOS 15, auch iPadOS 15 steht in den Startlöchern und wird am 20. September erscheinen. Allerdings nicht vollumfänglich, denn ein auf der Entwicklerkonferenz im Juni angekündigtes iPad-Feature fehlt.

Betroffen ist die Funktion „Universal Control“, von Apple hierzulande als „Nahtlose Steuerung“ übersetzt. Auf der amerikanischen Webseite schränkt Apple jetzt deren Verfügbarkeit zum Release ein und vertröstet auf „später im Herbst“ (Quelle: Apple).

Nicht zum Release von iPadOS 15: Universal Control erst im Herbst

Schon zuvor fiel auf: Universal Control schaffte es bisher in keine frei verfügbare Entwicklerversion, Apple hält das vollmundig versprochene Feature also noch unter Verschluss. Ein möglicher Grund: Neben iPadOS 15 bedarf es noch eines Macs mit macOS Monterey.

Doch für das Mac-Betriebssystem mit der Versionsnummer 12 gibt’s noch immer keinen Release-Termin. Der dürfte erst in den nächsten Wochen verkündet werden. Eventuell im Oktober, auf einem zweiten Apple-Event im Herbst, bei dem das neue MacBook Pro 2021 gezeigt werden könnte.

Universal Control ist ein echtes Highlight wie im Video zu sehen und zwar fürs iPad und den Mac:

macOS 12 Monterey: Die Highlights
Apple iPad (2021, 9. Generation)
Apple iPad (2021, 9. Generation)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.09.2022 16:19 Uhr

Und was war gleich noch mal Universal Control und warum ist dies so genial? Kurz umschrieben lässt sich mit einer Maus (Trackpad) und Tastatur gleichzeitig und nahtlos auf Mac und iPad arbeiten. Der Cursor fliegt nur so über die Bildschirme beider Systeme und kennt keine Grenzen mehr. Ob dies auch in der Praxis so toll funktioniert wie angekündigt? Die Antwort gibt’s frühestens mit dem Release von macOS Monterey.

Wann kann mit dem Release von iPadOS 15 gerechnet werden?

Doch die restlichen Neuerungen von iPadOS 15 stehen dann ab Montag, dem 20. September, zur Verfügung. Mit dem Release und Download kann normalerweise in den frühen Abendstunden gerechnet werden. Erfahrungsgemäß könnte die hohe Serverlast aber für Verzögerungen sorgen. Wer noch warten kann, besorgt sich das Update vielleicht lieber erst in den Folgetagen.