Lieblingsmarken der Deutschen 2016: Apple bleibt stark

Stefan Bubeck

Nur fünf Tech-Marken haben es in die Top 50 geschafft, zwei davon immerhin in die Top 10. Einer der großen Konsolenhersteller ist gar nicht dabei.

Die Brandmeyer Markenberatung hat gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Forsa telefonisch 3052 Deutsche ab 14 Jahren nach ihren Lieblingsmarken befragt. Die Umfrage fand im Oktober statt und ist repräsentativ.

Smartphones bauen viele, aber nur Apple und Samsung sind beliebte Marken

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Arbeitsplatz für Apple-Nutzer: Tische, Stühle und weitere Anregungen im Überblick

Wenn man die Top 10 betrachtet, tauchen die üblichen Verdächtigen auf: Adidas und Nike teilen sich den Thron, dann folgen BMW und Mercedes. Auf Rang 5 kann sich Apple als populärstes Tech-Unternehmen platzieren. Das ist im Vergleich zu 2014 sogar eine leichte Verbesserung, damals lagen die Kalifornier auf Platz 7.

Lieblingsmarken der Deutschen 2016: Top 10

  • Adidas
  • Nike
  • BMW
  • Mercedes Benz
  • Apple
  • VW
  • Audi
  • Esprit
  • Alnatura
  • Samsung

Samsung hat es ebenso in die Liste der zehn beliebtesten Marken geschafft, ansonsten sind keine weiteren Tech-Firmen vertreten.

Wenn man dann einen Blick in die Top 50 wirft, um weitere Tech-Firmen zu finden, macht sich Ernüchterung breit – es sind nur wenige zu finden. Sony erklimmt Platz 13 und überholt dabei Namen wie Puma und H&M. Microsoft liegt auf Platz 37, gefolgt von Siemens auf 38 – das war’s. Die Tech-Branche zeigt sich ansonsten nirgends, schafft es nicht auf Augenhöhe von Marken wie Milka, Tchibo, Chanel oder Porsche zu spielen. Insgesamt haben nur 12 Prozent der Befragten überhaupt eine Elektronikmarke genannt.

Wir vermissen nicht nur große Unternehmen wie LG, Huawei, HP, Google, Philips oder die Telekom.  Auffallend ist auch die Abwesenheit von Nintendo, wo es doch die beiden Videospiele-Rivalen in die Liste hinein geschafft haben.

Interessant ist auch der Blick auf die einzelnen Teilnehmergruppen, so konnte sich bei den Befragten, die unter 29 Jahre alt sind, Sony beispielsweise den fünften Platz sichern und locker an Samsung vorbeiziehen, die es hier auf Platz 9 schaffen. Auf Platz 1 thront Nike.

Bei den Deutschen ab 60 Jahren schafft es dann nur noch Apple in die Top 10, und zwar auf Platz 9. Hier dominieren die Autohersteller die oberen Ränge: BMW, Mercedes, Audi und VW.

Quelle: Brandmeyer Markenberatung

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen*

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung