Windows 11 steht in den Startlöchern. Vor allem mit den Systemanforderungen hatte Microsoft in den vergangenen Monaten immer wieder für Verwirrungen gesorgt. Kann der aktuellste Blogeintrag von Microsoft die letzten Fragen beantworten? Das und was sonst noch in dieser Woche passiert ist, erfahrt ihr in dieser Ausgabe der GIGA Headlines.

 
Windows 11
Facts 

Windows 11: Microsofts neue Upgrade-Pläne

Microsoft hat diese Woche im eigenen Blog das Startdatum von Windows 11 verraten: Am 5. Oktober geht es los.

Wer alles auf die neue Version von Windows updaten können wird? Grundsätzlich gilt noch immer: Als CPU muss es ein AMD Ryzen ab der 2. Generation (außer dem 2200G und 2400G, weil die zur ersten Zen-Architektur gehören), ein Intel ab der 8. Core-i-Generation, oder ein unterstützter Qualcomm-Chip sein. Dazu muss das System auch TPM und Secure Boot unterstützen.

Das hat sich etwas geändert. Nicht nur wird bei Intel jetzt die Produktreihe Core X und Xeon W unterstützt. Auch hat sich Microsoft den i7-7820HQ nochmal genauer angesehen und ihn in manchen Geräten für kompatibel befunden.

Für Windows-11-Neuinstallationen hat Microsoft den Nutzern eine Hintertür geöffnet.
Windows 11 kann demnach nun doch auf alten Systemen installiert werden. Sollte das System aber keine der offiziell unterstützten CPUs verwenden, können keine Windows Updates installiert werden. Ob damit auch Sicherheitsupdates gemeint sind, wird bislang offen gelassen.

Man hat also jetzt die Wahl: Neuen PC kaufen, mit einem Sicherheitsrisiko leben oder Windows 10 einfach bis 2025 weiter verwenden.

Samsungs Falt-Laptop wird Realität

Nach den neuen Foldables vor einigen Wochen hat Samsung wohl ein weiteres faltbares Eisen im Feuer.
Wie Leaker „Ice universe“ herausgefunden hat, ist wohl ein „Galaxy Book Fold 17“ in der Mache.
Und so ganz unrealistisch ist das Projekt nicht. Zum einen weil Lenovo bereits seit letztem Jahr ein faltbares ThinkPad verkauft, zum anderen weil Samsung Display vor einigen Monaten ein Mockup-Video mit einigen fiktiven Samsung-Produkten online gestellt hat. Darunter auch ein OLED-Laptop, dessen Tastatur und Display komplett mit einem OLED-Display bedeckt sind.

Auch eine Unter-Display-Kamera, wir wir sie bereits vom Fold kennen, findet in dem Gerätekonzept Einzug.

Mehr Details zum Gerät haben wir noch nicht.

Neues PS5-Modell ist ein ganz heißes Ding

Vor einigen Wochen hatten wir darüber berichtet, dass Sony heimlich eine neue PS5-Version veröffentlicht hat. Was sich genau geändert hat: Die Schraube des Standfußes und das Gewicht. 300 Gramm weniger soll sie wiegen.
Das neue Modell, das bislang nur in Japan aufgetaucht ist, ist nun in die Hände von Tech-YouTuber Austin Evans gefallen.

Sein Fazit: Die Kühlung wurde einer massiven Revision unterzogen. Viel Kupfer wurde eingespart, die komplette Form des Kühlkörpers wurde angepasst. Im Ergebnis läuft die PS5 damit etwas heißer als zuvor, in der Leistung ergibt das aber keinen Unterschied.
Ob das in der Langlebigkeit der Konsole beeinträchtigt? Das wird sich vermutlich erst in einigen Jahren zeigen.

EuGH: Telekom- und Vodafone-Tarife verstoßen gegen EU-Recht

Selten sprechen wir in den GIGA Headlines über den Europäischen Gerichtshof. Das ändert sich mit dieser Folge, könnte eine Entscheidung bei einigen eurer Handytarife für deutliche Änderungen sorgen.
Neuere Verträge von Vodafone und T-Mobile besitzen einige Zero-Rating-Optionen. Wer also StreamOn oder den Vodafone Pass nutzt, bekommt den Traffic auf manche Dienste nicht angerechnet. Wie der EuGH nun bestätigt hat, ist diese Geschäftspraxis eine Ungleichbehandlung des Internet-Traffics und verstößt damit gegen EU-Recht.

Noch hat das Urteil keine Auswirkungen auf deutsche Handyverträge, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis deutsche Richter diesem Urteil folgen werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).