Mit Alexa bei Amazon bestellen: Das müsst ihr beachten!

Selim Baykara

Ein nützliches Feature der Sprachassistentin Alexa ist die Möglichkeit, Produkte direkt per Sprachbefehl bei Amazon zu bestellen. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten. Wir erklären, wie das Einkaufen mit Alexa funktioniert und worauf ihr achten solltet.

Easter Eggs und lustige Antworten von Alexa.

Amazon Echo Plus mit integriertem Smart-Home-Hub und Philips Hue kaufen *

„Alexa, bestelle einen USB-Stick“. Einkaufen bei Amazon war noch nie so einfach. Wenn ihr einen besitzt, müsst ihr nicht mal mehr die besuchen oder die Amazon-App auf eurem Smartphone öffnen. Ein einfacher Sprachbefehl reicht, kurze Zeit später werden die Waren zu euch geliefert. Damit der Spracheinkauf funktioniert, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Inhalt

Alexa-Spracheinkauf bei Amazon: Voraussetzungen

Wenn ihr Alexa für eure Bestellungen bei Amazon nutzen wollt, benötigt ihr ein Konto bei Amazon sowie ein Alexa-kompatibles Echo-Gerät. Eine Übersicht über die verschiedenen Echo-Modelle findet ihr auf unserer Themenseite Alexa: Echo-Hardware und alle kompatiblen Geräte im Überblick. Außerdem benötigt ihr eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime. Generell könnt ihr euren Echo-Lautsprecher auch ohne Amazon Prime nutzen, für die Bestellungen bei Amazon wird die Premium-Mitgliedschaft aber zwingend benötigt.

Amazon Prime mit Video-Streaming jetzt kostenlos testen! *

Ebenfalls erforderlich sind:

  • Deutsche Lieferadresse
  • Amazon 1-Click aktiviert und Zahlungsart, die von einer deutschen Bank bestätigt wurde
  • Deutsche Rechnungsadresse in den 1-Click-Einstellungen
  • Spracheinkauf in der Alexa-App aktiviert

Generell empfiehlt es sich, die Alexa-App auf eurem Smartphone zu installieren, da ihr hier einige Einstellungen vornehmen und eure Einkaufsliste verwalten könnt. Alternativ könnt ihr dazu aber auch die verwenden.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen.

So bestellt ihr mit Alexa bei Amazon

Wenn ihr etwas mit Alexa bei Amazon bestellt, funktioniert der Einkauf wie eine reguläre 1-Click-Bestellung. Als Lieferanschrift wird ebenfalls die Adresse verwendet, die ihr in den 1-Click-Einstellungen festgelegt habt. Ihr könnt sie im Bereich bei Amazon ändern.

Für den Spracheinkauf verwendet ihr die folgenden Befehle:

Befehl Funktion
Alexa, bestelle (Name des Produktes)! Ein bestimmtes Produkt bei Amazon bestellen.
Alexa, füge (Name des Produktes) dem Einkaufswagen hinzu! Fügt ein Produkt zur Einkaufsliste für das spätere Bezahlen hinzu.
Alexa, füge (Name des Produktes) der Einkaufsliste hinzu! Fügt ein Produkt zur Einkaufsliste, auf der ihr Wunschartikel speichern könnt.
Alexa, wo ist meine Bestellung? Über den voraussichtlichen Lieferzeitpunkt informieren.
Alexa, storniere meine Bestellung! Eine Bestellung abbrechen, direkt nachdem sie aufgegeben wurde.
(Name des Produktes) erneut bestellen! Artikel noch einmal bestellen.
Ja/Nein. Antworten, wenn Alexa um eine Bestätigung bittet.

Ihr könnt mit Alexa auch Sachen bei Amazon bestellen, wenn ihr nicht den genauen Namen des Produkts kennt. Die Assistentin akzeptiert beispielsweise auch einen Befehl wie „Alexa, bestelle Hundefutter“ ohne den genauen Markennamen. In diesem Fall listet sie euch verschiedene Produkte und den jeweiligen Preis auf. Ihr könnt dann bestätigen oder ablehnen, worauf Alexa euch ein neues Produkt vorstellt.

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung kaufen *

Wie lange dauert die Lieferung?

Da ihr mit Alexa über den 1-Click-Einkauf bestellt und die Produkte direkt von Amazon verkauft und versendet werden (also nicht über den Marketplace), dauert die Lieferung genauso lange, wie eine reguläre Amazon-Prime-Bestellung. Je nach Produkt und Vorrat wird der Artikel im Idealfall also bereits am nächsten Tag zugestellt. Ihr könnt Alexa auch fragen, wie lange es noch dauert. Sagt dazu einfach: „Alexa, wo ist meine Bestellung.“

Weitere nützliche Tricks rund um Alexa findet ihr in unserem Special Alexa: Tipps und Tricks für die smarte Assistentin.

So deaktiviert ihr den Spracheinkauf mit Alexa

Wenn ihr den Spracheinkauf nicht nutzen wollt, könnt ihr ihn ganz einfach in der Alexa-App deaktivieren.

  1. Öffnet die Alexa-App und wählt die Einstellungen aus.
  2. Tippt dann auf Spracheinkauf.
  3. Stellt den Schieberegler auf Weiß (aus).

Im gleichen Menü könnt ihr auch ein Passwort eingeben, mit dem ihr den Spracheinkauf gegen unbefugte Zugriffe absichert. Gebt dazu einfach einen vierstelligen Code im Feld „Bestätigungscode anfordern“ ein. Alexa überprüft dann bei jeder Bestellung diesen Code und tätigt den Einkauf erst nach Bestätigung – Kinder oder Partygäste können damit also nicht einfach nach Lust und Laune auf eure Kosten einkaufen.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Täglich bestellen Millionenen von Menschen bei Amazon, das riesige Internet-Kaufhaus ist aus den Köpfen vieler nicht mehr wegzudenken. Es gibt quasi nichts, was man nicht bei Amazon kaufen kann. Doch was weißt du über den größten Online-Händler der Welt? Teste dein Wissen mit diesem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung