"Driver Power State Failure" bei Windows 10: Lösungen und Hilfe

Martin Maciej

Erscheint ein Bluescreen auf dem Bildschirm, ist das ärgerlich, schließlich liegt ein Problem mit dem Laptop oder PC vor. In der Regel wird der Bluescreen von einer Meldung begleitet, die sich nicht auf Anhieb deuten lässt. So kann es passieren, dass unter Windows 10 als Fehlermeldung „DRIVER_POWER_STATE_FAILURE“ erscheint.

"Driver Power State Failure" bei Windows 10: Lösungen und Hilfe

Diese Meldung tritt vor allem kurz nach dem Hoch- oder Herunterfahren des Rechners auf. Was ist die Ursache für den Fehler und wie wird man das Problem wieder los?

Driver Power State Failure: Das kann man tun

Eine eindeutige Ursache für die Meldung „DRIVER_POWER_STATE_FAILURE“ unter Windows 10 gibt es nicht. In der Regel ist die Meldung auf einen Treiberkonflikt, zum Beispiel nach der Installation neuer Hardware oder einem Windows-Update zurückzuführen.

Sollte es ein Treiberproblem geben, steuert den Gerätemanager an. Überprüft, ob bei einem Eintrag ein gelbes Ausrufezeichen angegeben ist. Das Ausrufezeichen weist auf Probleme mit der entsprechenden Hardware hin.

Folgende Wege könnt ihr nehmen, um das Problem zu beheben:

  1. Installiert beschädigte Treiber neu.
  2. Sucht hierfür den Gerätemanager unter Windows auf.
  3. Sucht nach Einträgen mit einem gelben Ausrufezeichen.
  4. Macht einen Rechtsklick und wählt aus dem Kontextmenü die Option zur Aktualisierung der Treiber.

windows-10-driver-power-state-failure

Alternativ könnt ihr eine fehlerhafte Hardware-Komponente löschen und neu installieren lassen:

  1. Drückt mit der rechten Maustaste auf den Eintrag mit dem gelben Ausrufezeichen.
  2. Deinstalliert die Hardware.
  3. Startet den PC neu.
  4. Die Hardware wird in der Regel automatisch neu installiert. Das Problem „Driver Power State Failure“ sollte behoben sein.

So könnt ihr Sound-Probleme beheben:

Windows 10 Sound-Probleme beheben.

Driver Power State Failure unter Windows 10: Lösungen und Hilfe

  1. Unter Umständen können Energiesparoptionen für den Konflikt verantwortlich sein. Deaktiviert daher den Sparmodus. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier: Windows 10 – Stromsparmodus aktivieren.
  2. Überprüft auf diesem Weg auch die erweiterten Energiesparoptionen. Sucht hier nach den Einstellungen für den WLAN-Adapter. Stellt den Energiemodus auf „Volle Leistung“.
  3. Geht gleichermaßen für den Eintrag „PCI Express“ vor.
Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Weitere Fehlerlösungen:

  • Auch ein Antiviren-Scanner kann zu Problemen führen. Deaktiviert euer Antivirus-Programm und stellt sicher, dass das Windows-eigene Sicherheitstool läuft. Untersucht dann, ob der Fehler weiterhin auftritt.
  • Deaktiviert den „Ruhemodus“.
  • Schließt externe Laufwerke, zum Beispiel eine zusätzliche Festplatte oder einen USB-Stick, ab.
  • Haltet das BIOS auf dem neuesten Stand.
  • Überprüft, ob die CMOS-Batterie noch richtig funktioniert.

Habt ihr das Problem lösen können? Fährt euer Rechner wieder sauber hoch und herunter? Welche Lösung hat euch bei dem Bluescreen-Fehler „Driver Power State Failure“ geholfen?

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Notepad++ Portable

    Notepad++ Portable

    Der Notepad++ Portable Download verschafft euch die portable Ausgabe des beliebten Editors Notepad++, der ohne Installation auskommt, ansonsten jedoch den gleichen Funktionsumfang aufweist.
    Marvin Basse
  • Notepad++

    Notepad++

    Mit dem Notepad++ Download bekommt ihr einen komfortablen Text-Editor, der sich speziell an Programmierer richtet und deshalb auch Code-Hervorhebung (Syntax-Highlighting) für sämtliche wichtigen Programmiersprachen unterstützt.
    Philipp Zimmermann
* gesponsorter Link