Bluescreen: Abgesicherter Modus, Festplatten- und Arbeitsspeicherfehler, Grafikkartentreiber

Jonas Wekenborg 1

3. Windows 7 im abgesicherten Modus starten

Macht eindeutig ein Programm, das beim Start von Windows 7 zum Bluescreen führt, Probleme, dann könnt ihr auch versuchen, Windows 7 im abgesicherten Modus zu starten. Hier werden nur die nötigsten Systemprogramme und –treiber ausgeführt und somit erhaltet ihr die Gelegenheit, störende oder fehlerhafte Programme zu deinstallieren.

Dafür müsst ihr einfach den Computer neustarten und noch bevor das Windows-Logo erscheint F8 drücken, bis ihr in den Auswahlbildschirm für den abgesicherten Modus gelangt. Unter den Erweiterten Startoptionen könnt ihr nun in den Modus gehen und als Administrator fehlerhafte Programme deinstallieren.

4. Windows 7 auf Festplatten- oder Arbeitsspeicherfehler überprüfen

Ist die Hardware betroffen und der Bluescreen rührt von der Festplatte oder dem RAM her, dann könnt ihr die Windows 7-eigenen Tools zur Reparatur benutzen, um diese Schäden gegebenenfalls zu beheben.

  1. Geht über Start>Computer zum Menü Eigenschaften
  2. Öffnet das Register Extras und startet die Fehlerüberprüfung
  3. Wählt Dateisystemfehler automatisch korrigieren
  4. Physische Fehler lassen sich über Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen aufstöbern
  5. Startet die Überprüfung

Probleme am Arbeitsspeicher lassen sich über die Systemsteuerung im Bereich Arbeitsspeicher beheben. Wählt hier einfach Arbeitsspeicherprobleme des Computers diagnostizieren.

5. Grafikkartentreiber muss nicht immer aktuell sein

Das alte Leid: Es ist bekannt, dass vor allem Grafikkartentreiber von Nvidia zu Bluescreens führen können. Habt ihr also die Bluescreens erst nach Updaten eures Grafikkartentreibers, solltet ihr in Erwägung ziehen, einen älteren Treiber zu installieren, statt des aktuellsten. Dieser Tipp widerspricht zwar dem, was wir sonst ob Aktualität predigen, stellt bei Grafikkarten aber eine krasse Ausnahme dar.

Sobald der übernächste Treiber erschienen ist und ihr bis dahin keine Probleme mit Bluescreens unter Windows 7 hattet, solltet ihr einen neuen Versuch auf Update versuchen.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • FurMark

    FurMark

    Mit dem FurMark Download treibt ihr eure Grafikkarte an die Belastungsgrenze. Daher stellt das Programm ein ideales Tool dar, um GPU- und Speicher-Übertaktung zu testen.
    Marvin Basse
  • Synology Assistant

    Synology Assistant

    Der Synology Assistant ist ein kleines Programm, das NAS-Server vom Hersteller Synology im Netzwerk findet. Hier gibt es den Download.
    Robert Schanze
* Werbung