Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kryptowährung

Robert Kägler

Kryptowährungen oder Kryptogeld sind eine Art digitales Zahlungsmittel, das Kryptographie nutzt, um ein sicheres, dezentrales Zahlungssystem zu ermöglichen. Die erste öffentliche Kryptowährung ist „Bitcoin“. Weitere bekannte Währungen sind: Ripple, Ethereum und Litecoin.

Kryptowährungen: Die Grundlagen

Wenn man von „Kryptogeld“ spricht, dann ist damit digitales Fiatgeld gemeint. Ein Gegenstand, der keinen inneren Wert besitzt. Auch das im Alltag verwendete Bargeld ist eine Art Fiatgeld. Anders als Warengüter (z. B. Reis, Tabak, Edelmetalle), wird dem traditionellen Geld von einer Zentralbank ein Wert zugeteilt, den wir in der Gesellschaft nutzen können, um andere Waren für unsere Scheine und Münzen zu erhalten.

Kryptowährungen gehören zwar auch in die Kategorie Fiatgeld, werden aber nicht durch eine zentrale Stelle (in unserem Beispiel die Zentralbank) verwaltet. Sie sind komplett digital und werden als Peer-to-Peer-Währung eingesetzt. Dadurch lassen sie sich, im Gegensatz zu traditionellem Geld, schnell und kostengünstig an andere Personen schicken. Die Entwickler der Währungen möchten damit dem aktuellen System und der Kontrolle der Banken Konkurrenz machen und die Art der Bezahlung revolutionieren.

In unseren Artikeln zum Thema Kryptowährung erklären wir euch Grundlagen und Begriffe:

Was heißt eigentlich Fiatgeld bei Bitcoin und Co.?
Was ist die Blockchain? Wir erklären die Technologie
Was ist Mining bei Bitcoin, Ethereum und Co.?
Was bedeutet eigentlich FOMO?
Sind Altcoins besser als Bitcoins?

Wie viele Kryptowährungen gibt es? Die Coins

Da theoretisch jeder eine eigene Kryptowährung erschaffen kann, gibt es bereits eine große Menge an oft als „Coins“ bezeichneten Währungen. Das erste offizielle digitale Geld war „Bitcoin“. Insgesamt gibt es mittlerweile über 1600 verschiedene Währungen, wie die Seite CoinMarketCap zeigt.

In weiteren Artikeln stellen wir euch bekannte Coins vor:

Was sind eigentlich Bitcoins?
Was ist Ripple?
Was ist Ethereum?
Was ist Bytecoin?
Was ist IOTA und Tangle?

Was kann man mit Kryptogeld machen?

Wer sich mit dem Thema Bitcoin und Co. beschäftigt, kann einiges mit den Coins anstellen. In Online-Shops kann man mittlerweile sogar mit Bitcoins zahlen. Außerdem gibt es im Internet viele Handels- und Verkaufs-Börsen, die eine große Auswahl verschiedener Kryptowährungen anbieten. Das Schürfen (Mining) von Kryptowährungen ist eine weitere Methode, um an das digitale Geld zu kommen.

In unseren Artikeln liefern wir euch weitere Informationen zum Handel:

Bitcoin kaufen mit PayPal: So wird's gemacht
Bitcoin: Wo kann ich damit bezahlen?
Coinbase: Diese Währungen könnt ihr 2018 kaufen und verkaufen

Der Hype um Kryptowährungen ist groß. Fast jeder schürft oder handelt mit Kryptogeld. Wie gut kennst du dich mit dem digitalen Geld aus? Mach den Test!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare