Kryptowährung

Robert Kägler

Kryptowährungen oder Kryptogeld sind eine Art digitales Zahlungsmittel, das Kryptographie nutzt, um ein sicheres, dezentrales Zahlungssystem zu ermöglichen. Die erste öffentliche Kryptowährung ist „Bitcoin“. Weitere bekannte Währungen sind: Ripple, Ethereum und Litecoin.

Kryptowährungen: Die Grundlagen

Wenn man von „Kryptogeld“ spricht, dann ist damit digitales Fiatgeld gemeint. Ein Gegenstand, der keinen inneren Wert besitzt. Auch das im Alltag verwendete Bargeld ist eine Art Fiatgeld. Anders als Warengüter (z. B. Reis, Tabak, Edelmetalle), wird dem traditionellen Geld von einer Zentralbank ein Wert zugeteilt, den wir in der Gesellschaft nutzen können, um andere Waren für unsere Scheine und Münzen zu erhalten.

Kryptowährungen gehören zwar auch in die Kategorie Fiatgeld, werden aber nicht durch eine zentrale Stelle (in unserem Beispiel die Zentralbank) verwaltet. Sie sind komplett digital und werden als Peer-to-Peer-Währung eingesetzt. Dadurch lassen sie sich, im Gegensatz zu traditionellem Geld, schnell und kostengünstig an andere Personen schicken. Die Entwickler der Währungen möchten damit dem aktuellen System und der Kontrolle der Banken Konkurrenz machen und die Art der Bezahlung revolutionieren.

In unseren Artikeln zum Thema Kryptowährung erklären wir euch Grundlagen und Begriffe:

Was heißt eigentlich Fiatgeld bei Bitcoin und Co.?
Was ist die Blockchain? Wir erklären die Technologie
Was ist Mining bei Bitcoin, Ethereum und Co.?
Was bedeutet eigentlich FOMO?
Sind Altcoins besser als Bitcoins?

Wie viele Kryptowährungen gibt es? Die Coins

Da theoretisch jeder eine eigene Kryptowährung erschaffen kann, gibt es bereits eine große Menge an oft als „Coins“ bezeichneten Währungen. Das erste offizielle digitale Geld war „Bitcoin“. Insgesamt gibt es mittlerweile über 1600 verschiedene Währungen, wie die Seite CoinMarketCap zeigt.

In weiteren Artikeln stellen wir euch bekannte Coins vor:

Was sind eigentlich Bitcoins?
Was ist Ripple?
Was ist Ethereum?
Was ist Bytecoin?
Was ist IOTA und Tangle?

Was kann man mit Kryptogeld machen?

Wer sich mit dem Thema Bitcoin und Co. beschäftigt, kann einiges mit den Coins anstellen. In Online-Shops kann man mittlerweile sogar mit Bitcoins zahlen. Außerdem gibt es im Internet viele Handels- und Verkaufs-Börsen, die eine große Auswahl verschiedener Kryptowährungen anbieten. Das Schürfen (Mining) von Kryptowährungen ist eine weitere Methode, um an das digitale Geld zu kommen.

In unseren Artikeln liefern wir euch weitere Informationen zum Handel:

Bitcoin kaufen mit PayPal: So wird’s gemacht
Bitcoin: Wo kann ich damit bezahlen?
Coinbase: Diese Währungen könnt ihr 2018 kaufen und verkaufen

Der Hype um Kryptowährungen ist groß. Fast jeder schürft oder handelt mit Kryptogeld. Wie gut kennst du dich mit dem digitalen Geld aus? Mach den Test!

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Kryptowährung

  • Cryptokitties züchten: Kann man wirklich damit Geld verdienen?

    Cryptokitties züchten: Kann man wirklich damit Geld verdienen?

    Cryptokitties sind der neueste Schrei unter Blockchain-Anhängern. In dem Online-Spiel kann man virtuelle Katzen mit Kryptowährung kaufen, neue Exemplare züchten und diese gewinnbringend weiterverkaufen. Wir erklären wie das funktioniert und verraten, ob man wirklich damit reich werden kann.
    Selim Baykara
  • Was ist Bytecoin? Wir erklären die Kryptowährung

    Was ist Bytecoin? Wir erklären die Kryptowährung

    Wer sich mit Kryptowährungen beschäftigt, hört oft die Begriffe Ethereum, Ripple oder Bitcoin. Doch was ist Bytecoin? Wir erklären, was hinter der ähnlich klingenden, digitalen Währung steckt.
    Robert Kägler
  • Bitcoin-Whitepaper: Das Dokument auf Deutsch und als PDF

    Bitcoin-Whitepaper: Das Dokument auf Deutsch und als PDF

    Wer sich mit Kryptowährungen beschäftigt, stolpert immer wieder über die Währung „Bitcoin“. In diesem Zusammenhang hört man auch den Begriff „Bitcoin Whitepaper“. Was das ist, und wo ihr das Whitepaper auch auf Deutsch als PDF downloaden könnt, erfahrt ihr bei uns.
    Robert Kägler
  • Coinhive entfernen – so geht’s

    Coinhive entfernen – so geht’s

    Wer viel im Internet unterwegs ist und sich unter anderem auch mit Kryptowährungen beschäftigt, hat vielleicht schon mal von Coinhive gehört. Wir zeigen euch, was genau der Service macht und wie ihr in Windows 10 Coinhive erkennen und entfernen könnt.
    Robert Kägler
  • Bitcoin-Alternativen: Diese 3 Altcoins solltet ihr kennen

    Bitcoin-Alternativen: Diese 3 Altcoins solltet ihr kennen

    Bitcoin ist die bekannteste Kryptowährung – inzwischen gibt es aber zahlreiche andere virtuelle Zahlungsmittel, die teilweise noch viel mehr zu bieten haben. Wir stellen euch drei Bitcoin-Alternativen vor, die ihr auf dem Schirm haben solltet.
    Selim Baykara
  • ICO: Was bedeutet das?

    ICO: Was bedeutet das?

    Im Internet kursieren derzeit viele Begriffe, die mit dem heißen Thema Kryptowährung in Verbindung stehen. ICO ist eine solche Abkürzung. Wofür die Buchstaben in der Abkürzung stehen und was der Begriff bedeutet, erfahrt ihr bei uns.
    Robert Kägler
  • Android Wallets für Bitcoin und Co. – Eine Auswahl

    Android Wallets für Bitcoin und Co. – Eine Auswahl

    Kryptowährungen sind digitales Geld. Wer insbesondere Bitcoin auch unterwegs nutzen will, braucht portablen Zugriff auf sein Kryptogeld. Eine Lösung für das Problem sind Android-Wallets. Was das ist und welche es gibt, lest ihr in unserem Artikel.
    Robert Kägler
  • Was ist Cloud Mining? Lohnt sich das? Einfach erklärt

    Was ist Cloud Mining? Lohnt sich das? Einfach erklärt

    Cloud Mining ist eine Methode, mit der Einzelpersonen Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum ohne eigenes Equipment minen können. Wir erklären, wie das Konzept funktioniert und worauf ihr beim Cloud Mining achten solltet.
    Selim Baykara
  • Bitcoin: Wo kann ich damit bezahlen?

    Bitcoin: Wo kann ich damit bezahlen?

    Inzwischen könnt ihr in Deutschland in immer mehr Geschäften mit der Kryptowährung Bitcoin bezahlen. Wir geben euch den Überblick und zeigen euch, wo genau ihr Bitcoins zum Bezahlen eurer Einkäufe verwenden könnt – sowohl online, als auch offline.
    Selim Baykara
* gesponsorter Link