Mit solchen Hashtags wie #mcm und #wcw ist mittlerweile fast eine eigene Abkürzungs-Geheimsprache für Eingeweihte entstanden. Damit ihr auf auf Instagram, Twitter, Facebook & Co nicht außen vor stehen müsst, findet ihr hier auf GIGA die Bedeutung von MCM und WCW.

 

Netzkultur

Facts 

Immer wieder montags findet man in den sozialen Netzwerken Bilder von attraktiven Männern mit dem dazugehörigen Hashtag MCM. Mittwochs stolpert man dagegen über Fotos hübscher weiblicher Personen, die den Hashtag WCW tragen. Aber was soll das ganze eigentlich?

Was „crush“ und viele weitere Begriffe im Netz bedeuten, erklären wir euch hier im Video:

Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt

Hashtag Authentisch (Buch) | Amazon

Was heißt MCM & WCW? Bedeutung der Abkürzungen

Die Abkürzung MCM steht für „man crush monday“, also salopp ins Deutsche übersetzt: „Männer-schwärm-Montag“. Die englische Floskel „to have a crush on somebody“ bedeutet übersetzt, dass man für jemanden schwärmt oder sich in diesen verknallt hat.

Die Bilder, die mit dem Hashtag #mcm untertitelt werden und in den meisten Fällen am Montag auf Instagram, Twitter, Facebook & Co. geteilt werden, zeigen somit eine Schwärmerei der jeweiligen Person. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um berühmte Personen wie Schauspieler, Sportler oder Musiker.

WCW ist das ganze Spiel in umgekehrt: Der „woman crush wednesday“ – also auf Deutsch „Frauen-schwärm-Mittwoch“ – zeigt attraktive Frauen der Öffentlichkeit, für die der jeweilige Nutzer eine Schwäche hat.

Was IKR, TIL, TFW, BFF und viele andere typische Abkürzungen in Chats und sozialen Netzwerken bedeuten, erklären wir euch hier:

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Die wichtigsten Chat-Abkürzungen für WhatsApp und Co.

Werdet ihr in Zukunft die Abkürzungen MCM und WCW auch auf den sozialen Netzwerken verwenden oder haltet ihr eure Schwärmerein lieber privat? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Ob ihr den Netzjargon und seine Abkürzungen sicher beherrscht, könnt ihr in unserem Quiz überprüfen:

Foren, soziale Netzwerke und selbst die privaten Chats im Messenger sind gefüllt mit Abkürzungen und Akronymen. Die Hashtag-Kultur von heute trägt ebenfalls dazu bei, dass bei der Verständigung im Internet weiterhin gerne eine Abkürzung genommen wird. In diesem Quiz stellen wir euch auf die Probe: Seid ihr fit für Forenbeiträge, Bildbeschreibungen und Memes, die nur so vor OMGWTFBBQ strotzen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Thomas Kolkmann
Thomas Kolkmann, GIGA-Experte für Streaming, Hard- und Software sowie Retro-Stuff.

Ist der Artikel hilfreich?