Android-Alternative: Huawei-Chef beseitigt die letzten Zweifel

Kaan Gürayer 8

Tun sie es oder tun sie es nicht? Die Frage, ob Huawei nach den US-Sanktionen eine Android-Alternative auf den Markt bringt, beschäftigt seit Wochen die Smartphone-Welt. In einem Interview hat Firmengründer Ren Zhengfei nun Klartext gesprochen – und die letzten Zweifel beseitigt. 

Android-Alternative: Huawei-Chef beseitigt die letzten Zweifel
Bildquelle: GIGA – Huawei P20 Pro.

Huaweis Zukunft als Handyhersteller ist weiter ungeklärt. Zwar US-Präsident Trump jüngst eine Lockerung der US-Sanktionen in Aussicht gestellt, trotzdem verbleibt das chinesische Unternehmen offiziell noch auf der „schwarzen Liste“ der USA und dürfte erst vom Haken sein, wenn die Vereinigten Staaten und China ein Handelsabkommen abschließen. Trotz der Unsicherheit scheint Huawei aber am Android-Betriebssystem festhalten zu wollen, wie Konzerngründer Ren Zhengfei jetzt bestätigt hat.

Huawei-Gründer erteilt Android-Alternative eine Absage – vorerst

„Wir werden erst unser eigenes Smartphone-OS entwickeln, wenn Android keine Option mehr für uns ist“, so der 74-jährige gegenüber Yahoo News. „Zurzeit gibt es aber keine Pläne dahingehend.“ Damit beseitigt der Huawei-Gründer die letzten Zweifel daran, dass der Hersteller auch in Zukunft auf Android setzen wird – zumindest solange, wie Huawei auch Zugriff auf das Smartphone-Betriebssystem hat.

Huaweis Hongemeng-OS, das lange als Android-Alternative gehandelt wurde, scheint derweil keine Option zu sein. Laut Catherine Chan, Aufsichtsratsmitglied und Vizepräsidentin bei Huawei, sei das OS für IoT-Geräte ausgelegt und eigne sich gar nicht für Smartphones.

Nicht immer ist das aktuelle Flaggschiff-Modell die richtige Wahl: 

Bilderstrecke starten
6 Bilder
5 gute Gründe, warum das Huawei P30 besser als die Pro-Version ist.

Huawei P30 bei Amazon kaufen *

Huawei will 270 Millionen Smartphones absetzen

Trotz der aktuellen Turbulenzen sieht sich Huawei selbst aber wieder auf Erfolgskurs. Im laufenden Jahr möchte der Hersteller laut Yahoo News die gigantische Zahl von 270 Millionen Smartphones absetzen. Die Zielvorgabe kommt vom Firmengründer höchstpersönlich. Damit würde Huawei wohl auch dauerhaft Apple als zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt ablösen, nachdem der Konzern diesen Meilenstein im vergangen Jahr bereits zeitweise geschafft hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung