Die Technologie der Unreal Engine 4 entwickelt sich regelmäßig weiter und eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für die kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X. Nun können wir einen ersten Blick auf die Grafik werfen, die uns bald erwarten könnte.

 
Unreal Engine 4
Facts 

Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich in Sache Technologie einiges getan. So auch in der Gaming-Branche. Das kann man explizit an der Spielegrafik erkennen, die sich im Laufe der Zeit unheimlich gesteigert hat. Microsoft und Sony sind sich sicher, mit ihren Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PS5 ebenfalls einige Fortschritte gemacht zu haben. Doch auf was können wir uns grafisch freuen? Das beleuchtete The Last of Us und Assassin's Creed-Animator Jonathan Cooper kürzlich etwas näher.

Ob das Update vielleicht schon Cyberpunk 2077 zugutekommt?

PlayStation 5 und Xbox Series X: Schluss mit Bad Hair Days

Im Dezember veröffentlichte Epic ein Update für die Unreal Engine 4 und erlaubt nun einen ersten Blick auf das auf Strähnen basierende Haar- und Fellsystem, mit dem sehr real wirkende Charaktere, Kreaturen und digitale Menschen erschaffen werden können. Das System erlaubt es den Entwicklern, Hunderttausende von fotorealen Haaren mit Echtzeit-Bildfrequenzen zu simulieren und zu rendern, was für Spiele der Next-Gen-Konsolen viele Möglichkeiten eröffnet. Vielleicht ist jetzt endlich Schluss mit Bad-Hair-Days.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.