Pokémon Schwert und Schild sind die unbeliebtesten Spiele der E3

Daniel Hartmann 7

Das nicht wie zurzeit üblich ein Mobile Game zum Community-Abturner wird, sondern der Trailer von Pokémon Schwert und Schild eine Menge Dislikes auf YouTube bekommt, liegt an Game Freaks Bruch mit einem wichtigen Element der Reihe: „Schnapp´ sie dir alle!“

Nintendos Treehouse-Stream mit Gameplay zu Pokémon Schwert und Schild liegt aktuell bei etwas weniger als 1,18 Millionen Views und hat mit seinen bald 62.000 Dislikes das schlechteste Verhältnis zwischen Views und Dislikes aller auf der E3 vorgestellten Spiele. Auch in den Kommentaren unter dem Video machen sich Wut und Enttäuschung breit. Ein Bild aus dem ResetEra-Forum zeigt, wie das Video im Vergleich zu anderen Spielen der E3 dasteht:

Grund für die vielen Dislikes ist die Tatsache, dass es Spielern nicht möglich sein wird, Pokémon von außerhalb der neuen Galar-Region in das neue Spiel zu transferieren, da es einige Pokémon der älteren Generationen nicht in Schwert und Schild geben wird. In den Vorgängern war es noch möglich, den für viele Spiele wichtigen vollständigen Pokédex zu bekommen, wenn es aber diverse Pokémon in Schwert und Schild nicht gibt und sie auch nicht dorthin transferiert werden können, geht das nicht.

Welche Pokémon alle in Schwert und Schild nicht verfügbar sein werden ist noch unbekannt. Laut Game Freak liegt diese Einschränkung an der Entwicklungszeit von der, zum einen bis zum Release am 15. November 2019 nicht mehr viel übrig ist und zum anderen, mehr von dieser Zeit in die grafische Darstellung der Pokémon gesteckt werden muss, da Game Freak das Potenzial der Switch ausschöpfen möchte.

Im ResetEra-Forum hoffen Nutzer, dass damit nicht diese Grafik gemeint ist:


Das Einlagern und Transferieren von Pokémon soll zukünftig über Nintendos kostenpflichtigen Service, Pokémon Home stattfinden. Hier befürchten Nutzer Geld zu zahlen, ohne überhaupt die Möglichkeit zu haben, ihre Lieblings-Pokémon nach Galar bringen zu können, weil diese dort schlicht nicht existieren.

Vielleicht werden die fehlenden Pokémon nach dem Release am 15. November 2019 „nachgereicht“. Dazu geäußert hat sich Game Freak jedoch noch nicht.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Die schlechtesten Pokémon-Spiele aller Zeiten.

Sie alle zu schnappen, scheint in Pokémon Schwert und Schild nicht mehr möglich zu sein. Wie wichtig ist es dir, alle der gut 1000 Pokémon in einem Spiel haben zu können? Kannst du die Entscheidung von Game Freak nachvollziehen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung