Die ersten Konzeptzeichnungen von Pokémon sind bald 30 Jahre alt und vieles hat es nicht einmal ins erste Spiel geschafft. Das gilt auch für Baby-Turtok.

Die drei Starter-Pokémon der ersten Generation sind eine feste Instanz in der Pokémon-Welt, doch eine der drei Familien hätte auch anders aussehen können. Turtok war ursprünglich nicht die finale Entwicklung von Schiggy. Vor der großen gepanzerten Schildkröte gab es eigentlich eine Baby-Version.

Der Twitter-Account Dr. Lava's Lost Pokemon sammelt und postet alte Zeichnungen und Assets von nie veröffentlichten Pokémon und erzählt auch ihre Geschichte. So soll Turtok erst später in die Schiggy-Familie eingefügt worden sein, obwohl Turtok selbst schon vor Schiggy den Weg auf das Papier fand. Die Baby-Version von Turtok hat es nie über den Konzeptstatus hinaus geschafft. Selbst das hier zusehende Bild wurde auf Basis der Rückansicht von Beta-Assets von einem Künstler und seiner Vorstellung von Baby-Turtok erstellt.

Seit den ersten Spielen hat sich jedoch bei allen Pokémon optisch einiges getan:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
So sehr haben sich Pokémon seit den ersten Spielen verändert

Mit seinem Bläschen an der Nase sieht Baby-Turtok wesentlich niedlicher aus als sein gepanzerter Nachfolger. Die Baby-Formen gibt es allerdings erst seit der 2. Generation Pokémon. Ob nun Baby oder nicht, welches Pokémon ist das Süßeste?