Oppo hat ein erstes Bild seiner kommenden Smartwatch veröffentlicht. Beim Design hat man sich bei Apple „inspirieren“ lassen – doch die Uhr will mehr sein als nur ein Klon der Apple Watch. OnePlus dürfte bereits hellhörig sein.

 

Oppo

Facts 

Oppo zeigt Smartwatch auf erstem Foto

Oppo hat die Katze aus dem Sack gelassen und ein erstes Bild seiner kommenden, noch namenlosen Smartwatch im Netzwerk Weibo gezeigt. Demnach geht der Hersteller beim Design dann doch andere Wege, als zunächst berichtet wurde.

Parallelen zur Apple Watch sind nicht zu übersehen, doch Oppo versteht die Smartwatch nicht als reinen Klon. Angeblich soll die Uhr nicht nur wesentlich günstiger werden als das Pendant aus dem Hause Apple, sondern zumindest in einem Bereich sogar die Nase vorn haben.

Bei FoneArena wird spekuliert, dass zumindest eine Variante der Uhr, die noch im ersten Quartal 2020 auf den Markt kommen soll, über ein 5G-Modul verfügen könnte. Damit würde die „Oppo Watch“ ein echtes Alleinstellungsmerkmal besitzen – obwohl es sich zumindest in Deutschland kaum lohnen dürfte, jetzt schon auf eine intelligente Uhr mit 5G-Technik zu setzen. Bei Apples nächster Smartwatch, der Apple Watch Series 6, wird ebenfalls von einem 5G-Modul ausgegangen.

So sieht die „Oppo Watch“ aus:

Oppo: „Schönste Smartwatch des Jahres“

Oppos Vizepräsident zufolge soll es sich um nicht weniger als „die schönste Smartwatch des Jahres“ handeln. Neben einer Variante in Gold dürfte die Uhr auch in anderen Farben zu haben sein. Auch das abgebildete Armband aus Silikon dürfte sich wie üblch durch andere ersetzen lassen.

Anders als zuvor berichtet, wird die Uhr nun doch über physische Tasten an den Seiten verfügen. Auf eine Krone wie bei der Apple Watch hat man aber verzichtet. Zwischen den beiden Knöpfen dürfte sich das Mikrofon befinden. Auch eine Benachrichtigungs-LED könnte mit von der Partie sein. Als gesichert gilt zudem, dass die smarte Uhr über ein EKG zur Herzmessung verfügen wird.

Herzstück wird aber das Display werden, das an den Seiten abgerundet ist. Zur Größe des OLED-Bildschirms hat sich der Hersteller aber noch nicht geäußert. Insgesamt wirkt die Smartwatch von Oppo dadurch in jedem Fall etwas dünner als die Apple Watch.

So bewirbt Apple die neueste Generation der Apple Watch:

Apple Watch Series 5: Promo-Video

Smartwatch: Zieht OnePlus jetzt nach?

Der Hersteller könnte die Uhr zusammen mit dem Smartphone Oppo Find X2 im Februar 2020 offiziell vorstellen. Sollte die Uhr zu einem Erfolg werden, dann könnte sich vielleicht auch die Schwesterfirma OnePlus interessiert zeigen. Beide Unternehmen gehören genau wie Vivo zum gleichen Konzern – und was bei Oppo funktioniert, wird auch gerne mal von OnePlus übernommen. Viele Features von OnePlus-Handys sind vorher bereits bei Oppo oder Vivo im Einsatz gewesen.

Die beliebtesten Smartwatches in Deutschland in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

OnePlus kommt auch zugute, dass die Marke in Europa sehr viel bekannter ist als Oppo, wo der Fokus eher beim chinesischen Heimatmarkt liegt. Sollte OnePlus das Abenteuer wagen und eine „eigene“ Smartwatch entwickeln, dann wird sie sicher auch hierzulande in den Verkauf gehen. Ob das bei der „Oppo Watch“ auch der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?