Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. ChatGPT für Bilder: Motive per KI generieren

ChatGPT für Bilder: Motive per KI generieren

© IMAGO / Pixsell
Anzeige

Der Chatbot ChatGPT baut auf euren Wunsch Texte, Gedichte, Hausarbeiten und mehr zusammen. Wer lieber schaut als liest, kann mittels Künstlicher Intelligenz auch Bilder erstellen lassen. Das geht nicht mit ChatGPT, es gibt aber einige Alternativen.

Der richtige KI-Dienst erstellt aus einfachen Textbegriffen Motive. Dabei könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. So könnt ihr zum Beispiel erfahren, wie ein Minecraft-Charakter im echten Leben oder „Giga Chad“ als Frau aussieht.

Anzeige

Wie ChatGPT, nur für Bilder

Eines der bekanntesten Tools zur Bilderstellung per KI ist Dall-E 2. Hinter der Anwendung steckt OpenAI, das gleiche Unternehmen, das auch für ChatGPT verantwortlich ist. Um Dall-E zu nutzen, benötigt ihr einen Account. Ihr könnt das Konto für den ChatGPT-Login verwenden. Die Anmeldung und Nutzung ist kostenlos, allerdings eingeschränkt.

Anzeige

Nach der Anmeldung bekommt ihr 50 Credits, die ihr für 50 Sets zu je 4 Bildern verbrauchen könnt. Mmonatlich wird euer Konto mit jeweils 15 neuen Credits für 60 weitere Bilder aufgeladen. Daneben könnt ihr für 15 US-Dollar 115 weitere Credits aufladen. Das entspricht 460 Bildern. Seid ihr bei Dall-E eingeloggt, gebt einfach verschiedene Begriffe ein, die ihr als Bild sehen wollt.

Anzeige

 

Auf der Startseite seht ihr einige Beispielbilder mit den Befehlen („Prompts“), die dafür verwendet wurden. Die Anfragen müssen in englischer Sprache erfolgen. Gegebenenfalls solltet ihr einen Übersetzer wie Google Translate oder DeepL aufsuchen, um die richtigen Prompts auf Englisch zu erhalten. Schickt ihr eure Befehle ab, müsst ihr kurz warten. Im Anschluss erhaltet ihr vier Bilder, die zu eurer Anfrage passen sollen. Wie auch bei ChatGPT gilt: Je detaillierter eure Anfrage, umso besser ist das Ergebnis.

Die Anfrage zu einem Wrestling-Match zwischen einem Schalke-Fan und Hulk Hogan wird so ausgegeben:

Dall E Bild
So stellt sich die KI einen Kampf zwischen dem Wrestler Hulk Hogan und einem Schalke-Fan vor (Bildquelle: Screenshot Dall-E)

So sieht es zu Beispiel aus, wenn Ronald McDonald auf einen anderen Clown vor einer Starbucks-Filiale trifft:

Dall E Screenshot
Bildquelle: Screenshot Dall-E

Die KI kann auch versuchen, auf einem Bild darzustellen, wie die Band Metallica auf Fahrrädern ein Konzert spielt:

Dall E
Metallica spielt ein Konzert auf Fahrrädern. (Bildquelle: Screenshot Dall-E)

Neben Angaben für ein Motiv könnt ihr auch Stil-Vorgaben machen. So könnt ihr nicht nur ein halbwegs normales Foto erhalten, sondern zum Beispiel im Stil eines bekannten Malers oder mit visuellen Effekten. Nutzt Zusatzangaben wie „Pixelgrafik“, „3D Art“ oder „photorealistic“, um das Ergebnis im entsprechenden Design zu erhalten.

ChatGPT für Bilder: Alternative Anbieter

Neben Dall-E gibt es online weitere Dienste, mit denen ihr Bilder durch KI erstellen lassen könnt. Falls ihr eure Dall-E-Credits verbraucht habt, werft einen Blick auf diese alternativen Angebote:

Bei Midjourney könnt ihr Stichworte und Befehle über einen angebundenen Discord-Bot mitteilen. Ihr benötigt auch für diesen Dienst einen Account, den ihr kostenlos anlegen könnt. Nach einem Login bei Discord könnt ihr im Chat-Fenster eure Angaben für das gewünschte Motiv eintippen.

Achtet darauf, den Befehl /imagine vor jede Angabe zu setzen. Nur so kann der Bot erkennen, dass es sich um einen Befehl zur Bildererstellung für Midjourney handelt. Das Ergebnis seht ihr direkt im Discord-Kanal. Dort könnt ihr auch ältere Motive anderer Nutzer sehen und euch inspirieren lassen. Midjourney kann wie Dall-E zunächst kostenlos genutzt werden. Für eine erweiterte Nutzung muss ein kostenpflichtiger Premium-Zugang gebucht werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige