Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. ChatGPT Plus in Deutschland: Anmeldung, Kosten und Inhalte

ChatGPT Plus in Deutschland: Anmeldung, Kosten und Inhalte

Mit dem kostenpflichtigen Abonnement soll Schluss sein mit Login-Problemen bei ChatGPT. (© IMAGO / Pixsell)
Anzeige

Der Chatbot ChatGPT mischt seit einigen Monaten die Online-Welt auf. Nun führen die Macher mit „ChatGPT Plus“ eine erweiterte, kostenpflichtige Version des KI-gestützten Tools ein. Wie kann man sich bei ChatGPT anmelden, was kostet das und was wird zahlenden Nutzern geboten?

Ab sofort ist eine Anmeldung bei ChatGPT Plus auch in Deutschland möglich. Trotz der Einführung einer kostenpflichtigen Version bleibt der Gratis-Zugang zu ChatGPT erhalten. Man muss also nicht zwingend ein Premium-Abonnement buchen, um mit der Künstlichen Intelligenz zu plaudern. Die Kosten für ChatGPT Plus liegen bei 20 US-Dollar monatlich (circa 18 Euro).

Anzeige

ChatGPT Plus: Anmeldung in Deutschland möglich

Nachdem es wochenlang bereits Gerüchte über eine kostenpflichtige Version von ChatGPT gab, wurde sie nun offiziell von OpenAI, dem Unternehmen hinter dem Chatbot, gestartet. Nachdem eine Anmeldung zunächst nur in den USA möglich war, kann man sich auch von Deutschland aus für die Premium-Option anmelden. Voraussetzung ist ein Account im Online-Dienst. Nach einem Login bei ChatGPT Plus kann man sich über die Menüleiste links für die „Plus“-Version registrieren.

Anzeige

Die Kosten für ChatGPT Plus in Deutschland liegen bei 23,80 US-Dollar (umgerechnet ca. 22,25 Euro) monatlich. Angezeigt wird ein Preis von 20 US-Dollar monatlich, zusätzlich kommen noch Steuern dazu. Eine Zahlung ist per Kreditkarte möglich.

Anzeige

ChatGPT Plus: Unterschiede & Kosten

Was bietet ChatGPT Plus für Vorteile?

  • Priorisierter Zugang auch bei hohem Andrang
  • Schnellere Antworten
  • Früherer Zugang zu neuen Features

Der Umfang der kostenlosen Version von ChatGPT wird durch die Einführung des Abos nicht beschnitten. Auch ohne zu bezahlen könnt ihr dem Chatbot also weiterhin eure Fragen stellen. Im Gegensatz zu zahlenden Nutzern muss man aber damit rechnen, nicht immer auf den Chatbox zugreifen zu können, sondern bei einem hohen Nutzerandrang Fehlermeldungen wie „ChatGPT is at capacity right now“ zu lesen. Falls ihr euch die Zeit vertreiben wollt, bis der Dienst wieder funktioniert, werft einen Blick auf die ChatGPT-Alternativen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige