Hotmail war ein E-Mail-Dienst des Herstellers Microsoft und Teil des Pakets Windows Essentials. 2013 wurde Hotmail jedoch durch den Nachfolger Outlook.com abgelöst.

 

Hotmail

Facts 

 

 

Was ist mit Hotmail passiert? (Login, IMAP- und SMTP-Daten und neue Accounts)

Hotmail konnte über die ebenfalls nicht mehr angebotenen Clients Windows Live Mail, Outlook Express oder über die Office-Anwendung Microsoft Outlook abgerufen werden. Mittels des Post-Office-Protokolls konnten zusätzlich die meisten Drittanbieter-Mailclients verwendet werden.

Von Hotmail wurden eine dreigeteilte Ansicht sowie die Suche nach E-Mails per Drag & Drop unterstützt. Außerdem gab es eine Erkennungsfunktion für gefährliche Mails.

Hotmail wurde vom Nachfolger Outlook.com abgelöst

Hotmail wurde, wie bereits erwähnt, mittlerweile durch Outlook.com ersetzt. Verfügt ihr noch über die Anmeldedaten für euren Hotmail-Account, könnt ihr diese jedoch mit Outlook.com weiterverwenden. Im Artikel unter dem vorhergehenden Link zeigen wir euch, wie das funktioniert.

Möchtet ihr Hotmail beziehungsweise Outlook.com nicht mehr verwenden, könnt ihr natürlich auch euer Konto löschen.

In unserer Bilderstrecke stellen wir euch die 5 besten kostenlosen E-Mail-Programme vor:

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 5 besten kostenlosen E-Mail-Programme

Neue Features von Outlook.com

Gegenüber Hotmail kommt Outloook.com mit einer moderneren Oberfläche und bietet neben Standardfeatures wie E-Mail-Suche und Spamfilter eine Reihe neuer Funktionen. Zusätzlich zur bei der Kontoeröffnung angelegten Mailadresse könnt ihr Adressen anderer Anbieter wie beispielsweise Gmail mit eurem Outlook.com-Konto verknüpfen und E-Mails über das Drittkonto senden und empfangen.

Lösung: Ihre Outlook-Kontoeinstellungen sind veraltet

Microsoft-Office-Dateien wie Word-Dokumente oder Excel-Dateien können in Outlook.com aufgrund der Office-Integration direkt im Posteingang bearbeitet werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit der Integration von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Beispielsweise kann dann über Outlook.com in Facebook gechattet werden.

Weiterhin können in Outlook.com Video- und Textchats direkt im Browser abgehalten werden. Große Anhänge können in Microsofts Cloud-Dienst OneDrive gespeichert werden.

Fazit: Hotmail ist mittlerweile in die Jahre gekommen und nicht mehr verfügbar, Outlook.com stellt jedoch einen würdigen Nachfolger dar.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Hotmail von 3/5 basiert auf 6 Bewertungen.