Samsung hat mit dem Galaxy A52 ein echtes Multitalent von Smartphone auf den Markt gebracht. Der chinesische Hersteller Oppo möchte dem entgegentreten und bietet mit dem Oppo A74 5G ebenfalls ein interessantes Handy an. Ich habe es im Alltag benutzt und wollte wissen, ob dieses Oppo-Smartphone wirklich eine Alternative zum Klassenprimus von Samsung darstellt. Ein Erfahrungsbericht von Peter Hryciuk.

Oppo A74 5G im Vergleich mit dem Samsung Galaxy A52 (5G)

Der chinesische Hersteller Oppo möchte in Deutschland durchstarten und Erfolge wie in China einfahren. Mittlerweile ist Oppo der viertgrößte Smartphone-Hersteller der Welt. Mit dem Oppo A74 5G wurde uns für zwei Wochen ein Mittelklasse-Smartphone zur Verfügung gestellt, das mit knapp unter 300 Euro (bei Amazon anschauen) günstiger als das Galaxy A52 (5G) (zum Test) von Samsung ist. Kann das Oppo-Handy im Alltag überzeugen? Genau das habe ich ausprobiert.

  • Design: Hier geht der Punkt an das Oppo A74 5G. Die Rückseite mit dem leichten Farbverlauf sieht einfach nur Klasse aus. Die Kamera steht zwar etwas aus dem Gehäuse heraus, tut sie beim Galaxy A52 (5G) aber auch. Das Samsung-Handy wirkt insgesamt etwas günstiger von der Materialwahl. Hier leistet Oppo die bessere Arbeit und das Handy sieht einfach nach mehr aus.
  • Display: Samsung holt seinen ersten Punkt, denn das Galaxy A52 (5G) ist mit einem Super-AMOLED-Display und 120 Hz ausgestattet. Es ist extrem hell und kann super abgelesen werden. Bei Oppo gibt es ein LTPS-Display mit 90 Herz. Es wirkt zwar sehr hell, die ausgebrachte Folie spiegelt aber stark. Bei Samsung ist keine Folie vom Werk aufgetragen. Ein kleiner Nachteil, der aber nichts am Punktgewinn für Samsung ändern kann.
  • Kamera: Beide Smartphones machen solide Fotos. Samsung hat den großen Vorteil, dass eine optische Bildstabilisierung zum Einsatz kommt. Damit wirken Fotos und Videos in den meisten Situationen schärfer. Auf ein Teleobjektiv verzichten beide Handys. Im Dunkeln spielt das Samsung Galaxy A52 (5G) dann wieder seine Stärke aus. Dieser Punkt geht also auch nach Südkorea.
  • Software: Sowohl Samsung als auch Oppo passen ihre Software stark an. Keine Oberfläche ist perfekt. Die vom Galaxy A52 (5G) wirkt in vielen Punkten aber etwas durchdachter. Oppo hat das Problem, dass vieles an die wirklich gute Software von OnePlus erinnert, dann aber schlechter umgesetzt ist. Das hat mein Kollege Frank auch im Test des Oppo Find X3 Pro festgestellt. Samsung hält seine Smartphones zudem auf dem neuesten Stand. Klar, beide laufen mit Android 11, das Oppo hat aber das Sicherheitsupdate vom März drauf. Bei Samsung läuft schon das vom Juli. Dieser Punkt geht also wieder an Samsung.
  • Performance: Da würde ich tatsächlich einen Gleichstand geben. Obwohl das Samsung-Handy auf dem Papier eigentlich „schneller“ sein müsste, merkt man beim Oppo keinen Nachteil. Beide Smartphones fühlen sich bei den täglichen Aufgaben gleich schnell an.
  • Klang: Die Klangqualität des Oppo-Handys geht in Ordnung, sowohl beim Telefonieren als auch Hören von Musik oder Schauen von Videos über den Lautsprecher. Es ist aber nur ein Lautsprecher verbaut. Bei Samsung bekommt man Stereo-Lautsprecher, die zudem besser klingen.
  • Speicher: Sowohl das Galaxy A52 (5G) als auch das Oppo A74 5G sind in der Grundausstattung mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher ausgestattet. Das Samsung-Handy gibt es optional aber noch mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher. Kostet natürlich auch mehr. Ich würde Gleichstand sagen, mit leichter Tendenz zu Samsung.
  • Akku: Oppo verbaut im A74 (5G) einen 5.000-mAH-Akku, der mit 18 Watt schnell wieder aufgeladen werden kann. Beim Galaxy A52 (5G) ist ein 4.500-mAh-Akku verbaut, der theoretisch mit 25 Watt aufgeladen werden kann. Blöd nur, dass ein 15-Watt-Netzteil beigelegt wird. Bei der Akkulaufzeit nehmen sich die beiden Smartphones nicht viel. Das Oppo hielt bei normaler Nutzung mit über zwei Tagen aber dann doch etwas länger durch. Der Punkt geht also an Oppo.

Besonderheit des Oppo A74 (5G)

Das Oppo A74 (5G) nimmt zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte gleichzeitig auf. (Bildquelle: GIGA)

Beim Oppo A74 (5G) können eine microSD-Karte und zusätzlich noch zwei Nano-SIM-Karten eingelegt werden. Das geht beim Galaxy A52 (5G) nicht mehr. Samsung hat diese nützliche Funktion im Vergleich zum Vorgänger gestrichen. Wer den Speicher erweitern möchte, kann nur noch eine Nano-SIM-Karte einlegen.

Besonderheit des Samsung Galaxy A52 (5G)

Das Samsung Galaxy A52 ist wasserdicht. (Bildquelle: GIGA)

Das Samsung Galaxy A52 (5G) besitzt eine IP67-Zertifzierung und ist demnach gegen Wasser und Staub geschützt. Das findet man in der Mittelklasse sonst nicht. Damit geht man definitiv beruhigter durch einen Regen oder kann das Handy auch mal im Wasser nutzen.

Oppo oder Samsung?

Oppo Find A74 5G mit großem Display (Bildquelle: GIGA)

Rein nach Punkten hat das Samsung Galaxy A52 (5G) gewonnen, es kostet mit 429 Euro (bei Samsung anschauen) aber auch erheblich mehr. Oppo hat mit dem A74 (5G) ein wirklich solides Smartphone gebaut, das hochwertig ist und schön aussieht, eine solide Ausstattung besitzt und zudem mit 299 Euro (bei Amazon anschauen) relativ preisgünstig angeboten wird. Wenn der Preis in den kommenden Wochen und Monaten fällt, könnte das schon ein kleiner Geheimtipp für die Mittelklasse werden. Im Endeffekt sollte man die einzelnen Punkte durchgehen und schauen, was einem wichtiger ist.