Die Corona-Warn-App des Bundes soll auf Millionen Android-Handys nicht das gemacht haben, was sie eigentlich soll. Bei Smartphones von Huawei und Samsung blieben Warnungen anscheinend oft aus. Jetzt hilft ein Update der App.

 

Coronavirus: News und Tipps & Tricks, wie ihr die Zeit zu Hause übersteht

Facts 

Fehler bei Corona-Warn-App: Warnungen blieben aus

Wer sich die offizielle Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts für sein Android-Handy besorgt hat, der konnte unter Umständen keine Benachrichtigungen über Begegnungen mit Corona-Infizierten bekommen. Das berichtet die Bild-Zeitung (Paywall). Anscheinend funktionierte die App über Wochen nicht so, wie sie sollte. Insbesondere Besitzer von Huawei- und Samsung-Handys haben entweder keine Benachrichtigung über die App erhalten oder nur sehr viel später. Welche Handys im Detail betroffen sind, wurde nicht verraten. Bei der iOS-Version für iPhones sei das Problem nicht aufgetreten, heißt es.

Atemschutzmasken bei Amazon anschauen

Mittlerweile hat auch ein Sprecher von SAP, wo die App mitentwickelt wurde, das Problem bestätigt: „Es gab in der Tat ein Problem mit früheren Versionen der Corona-Warn-App in Sachen Hintergrundaktualisierung auf Android-Geräten“. Auch das Robert Koch-Institut ist sich sicher: „Der automatische Abgleich im Hintergrund wurde von einem Teil von Android-Smartphones unterbunden.“

Hier gibt es die Corona-Warn-App für Android-Handys:

Preis: Kostenlos

Manche Android-Smartphones haben allem Anschein nach verhindert, dass die Corona-Warn-App dauerhaft im Hintergrund läuft. Was bei anderen Apps oft Sinn ergibt – es wird Strom gespart, wenn Apps nicht mehr benötigt werden – hatte bei der Corona-Warn-App die Folge, dass Benachrichtigungen nicht verteilt wurden. Dem Gesundheitsministerium zufolge habe die App aber immer so funktioniert, wie sie sollte. Die Nachverfolgung von Infektionsketten sei „zu jeder Zeit“ möglich gewesen, heißt es.

Im Video: So funktioniert der Gesichtsschutz von Apple.

Im Einsatz gegen Corona: Apples Gesichtsschutz im Video erklärt

Corona-Warn-App: Update behebt Fehler

Seit dem 22. Juli 2020 steht eine neue Version der App bereit, die das Problem in den Griff bekommen soll (Version 1.1.1). Nun gibt es innerhalb der Corona-Warn-App einen expliziten Schieberegler, der eine Hintergrundaktualisierung dauerhaft erlaubt. Auch die offizielle FAQ zur App wurde entsprechend angepasst. Mittlerweile wurde die App 16 Millionen Mal heruntergeladen und steht seit wenigen Tagen auch auf Türkisch zur Verfügung.