Galaxy S7: Samsung überrascht Besitzer des älteren Top-Smartphones

Peter Hryciuk 1

Samsung liefert keine Android-Updates aus, wenn die Galaxy-Smartphones zu alt werden? Das stimmt nicht so ganz, wie sich zeigt. Besitzer des Galaxy S7 und Galaxy S7 edge bekommen nämlich weiterhin kleine Geschenke von Samsung überreicht. Das dürfte aber auch alle anderen Samsung-Kunden freuen.

Samsung Galaxy S7 erhält weiterhin Android-Updates

Obwohl das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge mittlerweile über drei Jahre auf dem Markt sind und eigentlich schon keine Android-Updates mehr erhalten sollten, hört der Hersteller nicht damit auf welche auszuliefern. Das ist natürlich nicht negativ gemeint, sondern eine richtig gute Aktion von Samsung. Damit übertrumpft der südkoreanische Hersteller sogar Google mit den Pixel-Handys, die nach drei Jahren die Updates für ihre Smartphones einstellen. Konkret handelt es um das Oktober-Update für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge, das laut SamMobile gerade ausgerollt wird. Genau die gleichen Updates hat Samsung erst kürzlich für das Galaxy S10 verteilt. Das S7 wird also auf dem neuesten Stand gehalten

Das Oktober-Update für das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge bringt kleinere Verbesserungen bei der Sicherheit. Eine kritische Sicherheitslücke, die Google bei Android-Smartphones stopfen musste, bliebt aber offen, da Google den Fix nachträglich ausgeliefert hat. Erst mit dem November-Update soll diese Lücke dann geschlossen werden – falls Samsung dann noch Updates für das Galaxy S7 verteilt. Im Grunde könnte es jeden Monat vorbei sein. Das Oktober-Update wird aktuell in Südamerika verteilt und soll bald auch in anderen Ländern zur Verfügung gestellt werden.

Inoffizieller Galaxy-S7-Nachfolger: Samsung Galaxy S10e bei Amazon kaufen*

Hier könnt ihr euch das Samsung Galaxy S11 bereits anschauen:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Samsung Galaxy S11: So schön könnte das neue Top-Smartphone aussehen

Samsung: Update-Politik wird immer besser

Samsung beweist beim Galaxy S7, dass das Unternehmen die Smartphones weiterhin mit Updates versorgt, die noch viel genutzt werden. Es gibt zwar keine großen Android-Updates mit neuen Versionen mehr, die Sicherheitsupdates sind aber genau so wichtig, um die weitere Nutzung sicher zu gestalten. Die Smartphones sind mittlerweile so gut, dass sie auch nach drei Jahre noch nicht ausgetauscht werden müssen. Deswegen ist es löblich, dass Samsung Updates sogar länger als Google verteilt. Was denkt ihr?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung