Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Galaxy Z Fold 3: Samsung wiederholt den Fehler des Galaxy S21 Ultra

Galaxy Z Fold 3: Samsung wiederholt den Fehler des Galaxy S21 Ultra

© @evleaks
Anzeige

Samsung wird schon bald mit dem Galaxy Z Fold 3 ein neues Falt-Handy vorstellen, das einige besondere Features bekommt. Bei einem orientiert man sich am Galaxy S21 Ultra – und das könnte ein Fehler sein.

Samsung Galaxy Z Fold 3 mit „S Pen“-Unterstützung

Nun steht es fest. Evan Blass hat mit offiziell aussehenden Bildern erstmals bestätigt, was bereits lange in der Gerüchteküche zu hören war. Das kommende Galaxy Z Fold 3 wird den S Pen unterstützen und damit handschriftliche Eingaben erlauben. Es gibt aber ein kleines Problem: Genau wie beim Galaxy S21 Ultra wird man den Stift nicht ins Gehäuse einstecken können. Man wird sich also immer die Frage stellen müssen, wohin mit dem Stift. Genau das hat dem Galaxy S21 Ultra als Note-Alternative auch das Genick gebrochen. Es hat sich schnell gezeigt, dass ein S Pen nur dann von den Nutzerinnen und Nutzern angenommen wird, wenn dieser auch im Gehäuse verstaut werden kann.

Anzeige

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Genau das wird beim Galaxy Z Fold 3 nicht möglich sein. Wie Samsung dieses Problem lösen möchte, ist nicht bekannt. Beim Galaxy S21 Ultra hat man eine unansehnliche Hülle angeboten, wo der S Pen dann an der Seite untergebracht werden konnte. Das ist natürlich überhaupt nicht gut bei den Kundinnen und Kunden angekommen. In einem faltbaren Smartphone ist kein Platz für den Stift, entsprechend wird man schauen müssen, wie genau Samsung das Problem da lösen möchte.

Anzeige

In diesem Video könnt ihr das aktuelle Samsung Galaxy Z Fold 2 anschauen:

Samsung Galaxy Z Fold 2: Das neue Falt-Smartphone im Video

Samsung Galaxy Z Flip 3 mit größerem Außendisplay

Neben dem Samsung Galaxy Z Fold 3 zeigt uns Evan Blass auch das Galaxy Z Flip 3. Die Gerüchte scheinen sich auch dort zu bestätigen. Es gibt eine neue Anordnung der Kameras auf der Außenseite und die Sensoren wirken größer. Das dürfte für eine bessere Bildqualität sorgen. Ebenfalls größer fällt das Außendisplay aus. Dort kann man zur Abwechslung dann auch wirklich etwas erkennen. Die Vorstellung der beiden Falt-Handys wird in der kommenden Woche erwartet. Spätestens dann erfahren wir, ob sich diese Bilder bestätigen. Faltbare Handys sind dabei erst der Anfang.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige