Der Sommer verabschiedet sich langsam aber sicher, dennoch könnte der Herbst sehr heiß werden, denn Apple plant ein wahres Feuerwerk an neuen Produkten. Die von allen erwarteten neuen iPhones machen da nur einen kleinen Teil aus. GIGA wirft einen Blick voraus und fasst zusammen.

 

Apple

Facts 

Auf neue Apple-Hardware mussten wir jetzt Monate verzichten, doch der Herbst wird wieder heiß und erquickend. Abseits neuer iPhones wird's Ende 2020 wohl wieder eine ganze Reihe weiterer Hardware geben, teils Gerätschaften die für Apple ein Novum darstellen.

Allnet- & SMS-Flat mit 7 GB LTE-Datenvolumen für nur 8,99 Euro im Monat

Apple-Herbst 2020: iPhone 12, Apple Watch 6 und vieles mehr

Die Branchen-Experten und Bloomberg-Urgesteine Mark Gurman und Debby Wu geben in einem aktuellen Bericht Einblick in ihre Insider-Erkenntnisse zu Apples Herbstneuheiten. Wir fassen diese jetzt zusammen und ergänzen um weitere, wahrscheinliche Ankündigungen. Los geht's, und zwar mit ...

  • iPhones 2020: Alle Welt nennt sie schon beim Namen – iPhone 12, 12 Max, 12 Pro und 12 Pro Max. In diesem Jahr präsentieren sich die Apple-Handys als Quartett und in drei Displaygrößen (5,4, 6,1 und 6,7 Zoll). Die Experten bestätigen die Berichte der letzten Wochen, angefangen vom kantigen Retro-Design, hin zur neuen Farbwahl (Dunkelblau) und auch der LiDAR-Scanner bleibt nicht unerwähnt. Zumindest das größte und teuerste iPhone soll die 3D-Kamera erhalten. Ferner bestätigt wird der verspätete Start, auf die Pro-Modelle müssen wir wohl über den Oktober hinaus warten, November gilt als wahrscheinlich. Laut Bloomberg möchte Apple wohl erst mal 75 Millionen der 5G-Handys produzieren, wobei dieses Jahr vielleicht gar 80 Millionen abgesetzt werden könnten, dem späteren Verkaufsstart zum Trotz.
  • iPad Air: Der Nachfolger des aktuellen Modells soll mit einem Vollformat-Display dem aktuellen Pro-Modell ähneln. Unklarheiten bestehen noch bezüglich Touch ID – ja oder nein, und wenn ja wie (unterm Display?). Auch besteht noch Abgrenzungsbedarf hinsichtlich eines iPads der 8. Generation, dessen Beschreibung in der Gerüchteküche dem neuen Air nahezu gleicht.

Kommt in jedem Fall im Herbst – das neue iOS 14:

iOS 14: Das sind die Neuerungen
  • Apple Watch: Nicht nur eine neue Apple Watch Series 6 soll es geben, womöglich erstmals mit der Option den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen, sondern auch die Apple Watch Series 3 könnte einen Nachfolger bekommen. Die Rede ist äquivalent zum iPhone SE von einer Apple Watch SE.
  • AirPods: Schon „überfällig“, da im Sommer erwartet, sind die AirPods Studio – Apples erste eigenen Studiokopfhörer, abseits der Tochtermarke Beats.
  • HomePod: Apples Siri-Lautsprecher ist seit Jahren unverändert, durfte sich aber immer mal wieder über diverse Funktionserweiterungen mittels Firmware-Update erfreuen. Doch in diesem Herbst soll es tatsächlich ein neues, zusätzliches Modell geben – kleiner und vor allem günstiger.
  • AirTags: Nicht unerwähnt sollen die kleinen Schlüsselfinder bleiben. Die Konkurrenz zu Tile und Co. war schon vor einem Jahr in aller Munde, sollte dann ursprünglich zusammen mit dem iPhone SE im Frühjahr vorgestellt werden. Doch der Termin verstrich ungenutzt. Nun soll es in diesem Herbst soweit sein.

Die Designgeschichte des iPads wird wohl 2020 weitergeschrieben:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Evolution des iPad-Designs: Apples Tablet gestern, heute und morgen

Vergessen wir den Mac nicht...

Soweit die Zusammenfassung der Apple-Experten. Was wir von GIGA noch vermissen ist eine Erwähnung des Macs. Schließlich steht dem noch die größte Änderung bevor, soll doch laut Apples offiziellem Versprechen der erste Rechner mit eigenen ARM-Chips noch 2020 erscheinen. Dies könnte entweder ein MacBook Pro mit 13-Zoll-Display sein oder aber auch eine Wiederauferstehung des MacBooks mit 12-Zoll-Display. Gezeigt werden dürfte uns ein solcher Rechner wohl frühestens im Spätherbst (November), schließlich gibt's vorher von Apple noch genug zu sehen.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?