Das Bild vom iPhone 12 wir einerseits immer klarer, anderseits deuten sich dann doch wieder unerwartete Entwicklungen an. So plant Apple womöglich für die Sparfüchse unter den Käufern noch eine echte Überraschung. Nur etwas mehr Geduld ist gefragt.

 

iPhone 2020

Facts 

Im Herbst soll es insgesamt vier neue iPhones geben – zwei „normale“ iPhone 12 mit 5,4- und 6,1-Zoll-Display und zwei Pro-Modelle mit jeweils 6,1- und 6,7-Zoll-Display. Allen gemein: Der neue Mobilfunkstandard 5G. Womöglich aber plant Apple noch mit einem weiteren, fünften Handy. Zu diesem Schluss kommen die Apple-Experten von Wedbush Securities, wie Business Insider berichtet. Die Herren Daniel Ives, Strecker Backe und Ahmad Khalil wollen von jenem geheimnisvollen iPhone erfahren haben. Was hat es damit auf sich, wann soll es kommen und wie viel werden wir dafür bezahlen müssen? Die Antworten der Experten befriedigen diese wichtigen Fragen nur teilweise.

Auch für Sparfüchse interessant: Das neue iPhone SE bei Amazon

iPhone 12 ohne 5G: Preiswerteres LTE-Modell in der Apple-Pipeline

Das „fünfte Modell“ soll dem Bericht nach ein iPhone 12 ohne 5G-Technologie sein. Apple plant demnach eine Variante des neuen Handys allein mit dem bewährten LTE-Standard. Dies wäre zunächst etwas ungewöhnlich, am Ende aber vielleicht doch nicht so unwahrscheinlich. Laut den Experten von Wedbush Securities soll diese Variante nämlich wesentlich preiswerter sein. Apple könnte also einen attraktiven Einstandspreis abbilden für alle jene Kunden, denen 5G noch nicht wichtig genug ist. Geduld ist allerdings gefragt, denn eine Vorstellung würde nämlich erst 2021 erwartet, eventuell um den Februar des nächsten Jahres herum.

Eins ist sicher, iOS 14 wird das neue Betriebssystem für die neuen iPhones:

iOS 14: Das sind die Neuerungen

Doch es bleiben noch Fragen unbeantwortet. Unter anderem wird aktuell noch kein konkreter Preis verraten. Allerdings gehen die Schreiber des Berichts davon aus, dass die 5G-Modelle preislich in die Fußstapfen der bisherigen Modelle von iPhone 11 und iPhone 11 Pro treten. Ergo: Das neue 4G-Modell sollte dann günstiger als ein aktuelles iPhone 11 werden. Dieses kostet bei Apple offiziell knapp 800 Euro. Auch nicht enthüllt wird die Displaygröße dieses Modells. Man dürfte allerdings davon ausgehen, dass Apple zum 5,4-Zoll-Modell greift, da dieses auch bei den 5G-Varianten die preiswerteste Version sein wird.

Kantiger wird es, das neue iPhone 12:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 im Retro-Look: So markant könnte das Apple-Handy aussehen

Apples Modellvielfalt wächst weiter

Schon jetzt aber wird klar: Apple baut die Modellvielfalt des iPhones immer mehr aus. Schon die vier 5G-Modelle des iPhone 12 sind ein Novum. Jetzt könnte sich noch ein fünftes Modell hinzugesellen. Auch eine weitere Variante des iPhones SE mit größerem Display war schon mal für 2021 im Gespräch. Den Kunden kann so viel Auswahl letztlich nur freuen. Geduld ist aber nötig, denn schon die 5G-Modelle werden dieses Jahr erst mit Verspätung erscheinen, wie Apple erst kürzlich bestätigte.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?