Das iPhone ist unschlagbar? Ein Android-Hersteller beweist das Gegenteil und zwar ausgerechnet bei Apples Heimspiel auf amerikanischem Boden. GIGA hat die Zahlen und harten Fakten.

 

Samsung Electronics

Facts 

Im Heimatmarkt von Apple war das iPhone in den letzten Jahren unbesiegt, die Spitzenposition war dem Smartphone aus Cupertino stets sicher und Apple führte den Markt an. Doch jetzt ist der Frieden vorbei und ein Hersteller aus dem Android-Lager jagt Apple vom angestammten Platz in den USA hinfort. Die neuesten Zahlen von Strategy Analytics enthüllen nämlich die ganze Wahrheit – ausgerechnet Samsung, Apples härtester Konkurrent, triumphiert.

iPhones weichen Samsung-Handys in den USA

Die Zahlen im dritten Quartal 2020 sind da eindeutig: Samsung erobert sich 33,7 Prozent des Smartphone-Marktes, Apple muss sich mit „nur noch“ 30,2 Prozent begnügen, es folgt aus europäischer Sicht etwas überraschend LG mit 14,7 Prozent. Zuletzt nahm Samsung im zweiten Quartal 2017 den ersten Platz ein, doch seitdem war Apple ungeschlagen. Als Treiber dieser Entwicklung gelten günstige Einstiegs- und Mittelklasse-Smartphones der Südkoreaner, aber auch teure Smartphones wie das Galaxy Note 20 dürften ihren Anteil haben.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Es sind wohl nicht zuletzt Handys wie das günstige Galaxy A51, die den neuerlichen Erfolg von Samsung ausmachen:

Samsung Galaxy A51: Mittelklasse-König sucht Nachfolger

Doch was man nicht vergessen sollte: Schützenhilfe gab es auch von Apple selbst, denn das iPhone 12 wurde noch nicht im dritten Quartal vorgestellt und verkauft, erst jetzt ab Oktober gesellt sich der neue und vielversprechende Hoffnungsträger leicht verspätet hinzu. Insofern dürfte sich Apple die Krone im wichtigen Weihnachtsgeschäft wohl wieder zurückerobern – unserer Einschätzung nach.

Global Marktverteilung

Erwähnenswert: Die Besonderheit des amerikanischen Marktes wird deutlich durch den Blick auf die weltweite Aufteilung des Marktes. Hier belegt Samsung seit langer Zeit den ersten Platz mit zuletzt 21,9 Prozent. Apple folgt dagegen nun erst auf Platz 4 mit 11,9 Prozent. Silber ging an Huawei (14,1 Prozent) und Bronze an Xiaomi (12,7 Prozent). Aus politischen Gründen spielen die chinesischen Marken bekanntlich in den USA keine Rolle, weltweit dagegen schon.