Seit Nintendo mit der Switch einen erfolgreichen Hybriden auch Handheld und Konsole auf den Markt bringen konnte, versuchen Hardware-Hersteller dasselbe Erfolgskonzept auch auf den PC zu übertragen.

Eine der neustens PC-Alternativen für die Nintendo Switch stammt von Lenovo. Gemeinsam mit NEC stellten sie kürzlich das LaVie Mini vor. Der portable PC hat aber nicht nur Tastatur und Touchscreen, sondern auch an den Seiten anbringbare Controller eben genau wie bei der Switch.

Hinter dem 8 Zoll Bildschirm stecken ein Intel Core der 11. Generation mit integrierter GPU Intel Iris Xe Graphics G7. Dazu gesellen sich 16 GB RAM und eine 256 GB-SSD. Die genauen Spezifikationen könnt ihr dem Produktblatt entnehmen.

Die Tastatur lässt sich nach hinten wegklappen, damit an den Seiten die Controller angebracht werden können und der PC damit im Handheld-Modus ist. Wie die Switch hat das LaVie Mini auch eine Docking-Station.

Wie die Switch hat auch das LaVie Mini eine Docking-Station für den stationären Gebrauch als Alternative zum Handheld- oder Laptop-Modus. (Bild: Lenovo)

Der Traum vom PC-Handheld-Hybriden lebt also bei Hardware-Herstellern weiter, auch wenn der große Wurf durch Produkte wie das Razer Edge oder Nvidea Shield bis jetzt ausblieb. Ob das LaVie Mini also über die Konzept-Phase hinaus geht, bleibt abzuwarten.