World of Warcraft: Zwei neue, spielbare Rassen angekündigt

Alexander Gehlsdorf 1

Mit Visions of N’Zoth steht das nächste große Inhaltsupdate für World of Wacraft: Battle for Azeroth vor der Tür, das unter anderem zwei brandneue Verbündete Völker enthält. Allerdings bekommen auch Spieler von WoW Classic Nachschub, und das deutlich früher als erwartet.

World of Warcraft: Zwei neue, spielbare Rassen angekündigt

Ganze 18 Minuten lang sprach Game Director Ion Hazzikostas im neusten Content Preview Video über die bevorstehenden Neuerungen in der World of Warcraft. Konkret ging es um das Inhaltsupdate 8.3 Visions of N’zoth.

Für viele Spieler eines der größtes Highlights: Beide Fraktionen erhalten zwei neue, spielbare Verbündete Völker. Konkret dürfen sich Horde-Spieler über die pelzigen Vulpera freuen, während Allianz-Spieler von den Mechagnomen unterstützt werden.

Desweiteren wurde das Auktionshaus generalüberholt und erlaubt so noch schnelle Einkäufe und Transaktionen. Eine Übersicht aller angekündigten Änderungen findest du im offiziellen Video.

Nachschub für WoW Classic früher als erwartet

Auch WoW Classic-Spieler gingen bei der jüngsten Ankündigung nicht leer aus. Zwar sah der bisherige Plan so, aus dass WoW Classic in sechs Phasen aktualisiert werden soll, allerdings hat sich Blizzard jetzt dazu entschlossen, diesen Plan ein wenig zu verändern.

Aus diesen Gründen war WoW früher so besonders:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
World of Warcraft: Diese 11 Features machten die Vanilla-Server einzigartig.

So war der Dungeon Düsterbruch ursprünglich für Phase 2 vorgesehen, die Ende 2019 starten soll. Da die WoW Classic-Community den aktuellen Content jedoch deutlich schneller bewältigen konnte, als Blizzard es prognostizierte, ist der Dungeon bereits kommende Woche spielbar. Aktuell ist dafür der 16. Oktober 2019 vorgesehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung