Pixel 4 (XL): Das wissen wir über das nächste Google-Handy

Simon Stich

Auch wenn es noch ein paar Monate dauern wird: Ein Blick auf das kommende Pixel 4 (XL) lohnt sich jetzt schon. GIGA fasst zusammen, was wir von Googles neuem Flaggschiff erwarten dürfen.

Google Pixel 4 (XL): Starker Fokus auf Kamera

Voraussichtlich im Oktober 2019 dürfte Google die vierte Generation seiner Pixel-Handys präsentieren. Derzeit ist davon auszugehen, dass es wie bisher zwei Smartphones werden: Das Standardmodell Google Pixel 4 und das größere Google Pixel 4 XL. Sollte der Konzern wie beim Pixel 3a an einer günstigeren Variante arbeiten, so wird diese wohl später präsentiert werden.

Google wird auch beim Pixel 4 (XL) auf eine besonders starke Kameraleistung setzen. Erstmals werden hier wohl mehrere rückwärtige Linsen zum Einsatz kommen, womöglich drei oder vier. An der Front könnte wie beim Pixel 3 (XL) eine Dual-Linse für gute Selfies sorgen. Fotos sollen insgesamt besser aussehen durch eine Unterstützung des P3-Farbraums (statt sRGB), den wir schon von iPhones kennen.

Google selbst hat schon ein erstes Bild zum Pixel 4 veröffentlicht:

Auf einen Notch am oberen Rand des Displays könnte beim Pixel 4 XL verzichtet werden. Aber auch das typische Google-Design mit zwei Farben auf der Rückseite könnte verschwinden. Mehr zum möglichen Aussehen gibt es in dem kurzen Rendervideo von OnLeaks / Pricebaba:

Google Pixel 4 (XL) mit neuer Steuerung

Eine weitere Neuerung betrifft die Steuerung des Handys. Google setzt hier wohl auf die Eigenentwicklung „Soli“. Der Radar-Chip soll beim Pixel 4 (XL) dafür sorgen, dass wir das Smartphone gar nicht erst in die Hand nehmen müssen, um es zu bedienen. Um zum Beispiel Musik zu pausieren, könnte eine auf das Handy gerichtete Wischbewegung ausreichen. Google hat in diesem Bereich viel vor – es dürfte sich im Idealfall also um mehr handeln als nur ein einfaches Gimmick, das schon nach wenigen Tagen nicht mehr genutzt wird.

Die Displays sollen in etwa die gleiche Größe besitzen wie beim Pixel 3 (XL). Was die inneren Werte angeht, gibt es bislang kaum Handfestes zu berichten. Es ist davon auszugehen, dass Google seinem Flaggschiff einen Snapdragon 855 als Prozessor spendiert. Android 10 Q wird als Nachfolger von Android 9 Pie vorinstalliert sein. Wie immer bekommen Handys von Google die neueste Version des mobilen Betriebssystems als erstes.

Was uns beim Pixel 4 (XL) sonst noch erwarten könnte, seht ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Pixel 4 (XL): So schick könnte die nächste Generation der Google-Smartphones aussehen.

Preislich gesehen dürfte weder das Pixel 4 noch das Pixel 4 XL ein Schnäppchen werden. Das Pixel 3 wurde zu Beginn für 849 Euro verkauft, liegt nun aber im Bereich . Auch das Pixel 3 XL ist derzeit schon zu haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Google Pixel 4 (XL)

* Werbung