Pixel 3 (XL): So lustig verspottet Samsung das Google-Handy

Simon Stich 15

„Da könnte man ein Flugzeug drauf landen“ – Samsung ist vom neuen Google Pixel 3 XL wirklich nicht begeistert. Bei Twitter wirft der Konzern einiges an Schatten in Richtung Google. Wieder einmal geht es um den Notch. Ist die Kritik gerechtfertigt oder einfach nur überzogen?

Pixel 3 (XL): So lustig verspottet Samsung das Google-Handy

Samsung macht sich über Google Pixel 3 XL lustig

Google hat für das neue Pixel 3 XL viel Lob bekommen, aber nicht jeder Nutzer ist begeistert von der Display-Aussparung am oberen Rand. Diese wirkt relativ prominent und ist größer als bei der Konkurrenz. Während mancher Hersteller mittlerweile auf ein Wassertropfen-Design des Notches setzt, um ihn so klein wie nur irgendwie möglich zu gestalten, ist Google mit dem neuen Top-Smartphone einen anderen Weg gegangen. Einer der Gründe für den Notch in Übergröße liegt sicherlich darin, dass das Google Pixel 3 XL über gleich zwei Frontkameras verfügt. Die kleinere Variante, das Google Pixel 3, besitzt allerdings keinen Notch – und verfügt ebenfalls über eine Dual-Selfie-Cam.

Samsung ist einer der letzten verbliebenen Hersteller, die sich dem Trend widersetzen. Kein einziges Smartphone des Branchenprimus besitzt einen Notch – und daran dürfte sich in nächster Zeit auch nichts ändern. Der Konzern ist so mutig in seinem Glauben, dass der Notch überflüssig ist, dass jetzt sogar Google für die Display-Aussparung attackiert wurde. Bei Twitter vermutet Samsung Mobile US, ein Flugzeug könne auf dem breiten Notch landen:

Es geht sogar noch weiter. Ein Twitter-Nutzer empfiehlt Google, von Samsung zu lernen, anstatt einfach nur Funktionen zu kopieren. Das ist wohl als eine Anspielung auf Hersteller zu verstehen, die den Notch von Apples iPhone X der ersten Generation „übernommen“ haben. Samsung mischt sich auch gleich in die Diskussion ein und proklamiert, dass nicht jeder zu einem Vorreiter geboren sei:

Ohne Notch: Samsung bleibt sich treu

So gut wie jeder Hersteller ist in letzter Zeit auf den Notch-Zug aufgesprungen. Dieser wurde zwar von Apple populär gemacht, doch das Essential Phone hat ihn eingeführt. Samsung ist das aber weiterhin egal. Auch die aktuellen Flaggschiffe Galaxy S9 und Galaxy Note 9 verfügen bewusst nicht über die Aussparung am oberen Displayrand. Den aggressiven Tweets von Samsung Mobile US zufolge dürfte das auch in Zukunft so bleiben. Auch einem anderen Smartphone-Trend widersetzt sich der südkoreanische Hersteller weiterhin: Der klassische Kopfhöreranschluss im 3,5-mm-Format stirbt überall aus – nur Samsung setzt (bisher) weiter auf ihn.

Wie groß der Notch in der Praxis ist, könnt ihr unserem Hands-On zum Pixel 3 XL sehen: 

Pixel 3 im Hands-On.

Was haltet ihr von der Samsung-Aktion? Werdet ihr die Tweets speichern, nur für den Fall, dass Samsung irgendwann doch mal schwach wird und einen Notch verbaut? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: @SamsungMobileUS (Twitter) via Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link