Samsung Galaxy S10: Software-Update beseitigt einen der größten Nachteile

Peter Hryciuk 4

Samsung hat für das Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus ein kleines, aber feines Update veröffentlicht, das sich nur an den Fingerabdrucksensor unter dem Display richtet. GIGA hat das Update erhalten, installiert und verrät euch, ob der Sensor damit wirklich schneller arbeitet.

Samsung Galaxy S10: Software-Update beseitigt einen der größten Nachteile
Bildquelle: GIGA - Samsung Galaxy S10 Plus.

Samsung Galaxy S10: Update macht Fingerabdrucksensor viel schneller

In unserem Test zum Samsung Galaxy S10 Plus haben wir den Fingerabdrucksensor unter dem Display kritisiert. Er arbeitet im Vergleich zu einem klassischen Fingerabdrucksensor viel langsamer und ist nicht so präzise. Samsung hat nun aber ein Software-Update veröffentlicht, mit dem dieser Nachteil beseitigt werden soll – und das tut er auch. Wir haben heute folgendes Update erhalten:

Das Software-Update für den In-Display-Fingerabdrucksensor wird dabei nicht etwa über die normale Update-Funktion des Smartphones verteilt, sondern über den „Galaxy Store“, der vorinstalliert wird. Es hat sich automatisch gezeigt und wird als „dringendes Software-Update“ angepriesen.

Wir haben das Update installiert und sind bereits nach wenigen Minuten sehr angetan. Das Samsung Galaxy S10 Plus nimmt nicht nur den Fingerabdruck gefühlt schneller wahr, die Verzögerung bei der Freischaltung des Smartphones ist auch fast komplett verschwunden. Bisher musste man mindestens ein bis zwei Sekunden warten, bis das Smartphone auch wirklich entsperrt wurde. Jetzt klappt das in unter einer Sekunde. Zunächst etwas ruckelig, nach mehreren Versuchen aber deutlich besser.

Samsung Galaxy S10 Plus, Huawei P30 Pro und Google Pixel 3 im Kamera-Vergleich:

Bilderstrecke starten
36 Bilder
Ultimativer Kamera-Vergleich: Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10 Plus und Google Pixel 3.

Samsung Galaxy S10 Plus bei Amazon kaufen *

Samsung Galaxy S10: Erstkäufer nur Beta-Tester

Es ist mittlerweile schon Standard, dass Hersteller die Software zum Verkaufsstart eines neuen Smartphones nicht final entwickelt haben und mit Updates nachbessern müssen. Viele Probleme fallen zudem erst auf, wenn das Smartphone schon im Umlauf ist. Das ist besonders ärgerlich für die Erstkäufer, die am meisten für neue Produkte bezahlen und dann mit halbfertiger Software hantieren müssen. Besonders in einer Preisklasse von 1.000 Euro und mehr für ein Smartphone darf das eigentlich nicht passieren. Habt ihr das Update für euer Samsung Galaxy S10 oder Galaxy S10 Plus bekommen? Wie sind eure Eindrücke?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung