Samsung Galaxy S6: Preis, Farben, technische Daten, Akku, SIM-Karte

Robert Schanze 31

Samsung hat das Galaxy S6 offiziell im April 2015 vorgestellt. Es wird neben dem Samsung Galaxy S6 Edge als das wichtigste High-End-Smartphone des Jahres bezeichnet. Das Samsung Galaxy S6 kommt im neuen Design, allerdings fehlen auch einige liebgewonnene Funktionen. Hier erfahrt ihr alles über Preis, technische Daten, Bilder und Videos zum Smartphone.

Samsung Galaxy S6 bei Amazon * Samsung Galaxy S6 bei DeinHandy kaufen *

Video | Samsung Galaxy S6 edge vs. Samsung Galaxy S7 edge (Vergleich)

Samsung Galaxy S7 edge vs. Samsung Galaxy S6 edge im Vergleich.

Samsung Galaxy S6 und S6 edge im Test

Samsung Galaxy S6: Preis & Angebot (ohne Vertrag)

Das Samsung Galaxy S6 wurde im April 2015 veröffentlicht. Der Preis startete bei Release bei 699 Euro für die 32 GB-Version. Die 64 GB-Variante kostete 799 Euro und das 128 GB-Modell 899 Euro. Derzeit bekommt ihr die 32 GB-Variante ohne Vertrag für 390 Euro, die 64-GB-Variante für 499,90 Euro und die 128-GB-Variante für 599,90 Euro . Der Preis variiert aber noch je nach Farbe und Verkäufer um einige Euros.

Wenn ihr das S6 mit Vertrag wählt, liegt der Preis je nach Anbieter deutlich tiefer. Allerdings bezahlt ihr so, langfristig gesehen, oft mehr.

Samsung Galaxy S6: Farben

Das Samsung Galaxy S6 kommt in den Farben:

  • Schwarz
  • Blau
  • Gold
  • Weiß

Hinweis: Je nach gewählter Farbe kann der oben genannte Preis des Smartphones variieren.

Samsung Galaxy S6: Technische Daten

Das Samsung Galaxy S6 wird ab Werk mit Android 5.0.2 ausgeliefert, lässt sich allerdings auf Android 6.0.1 Marshmallow aktualisieren. Das Smartphone hat wie das Samsung Galaxy S5 ein 5,1 Zoll-AMOLED-Display; allerdings nun mit einer WQHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Die Pixeldichte entspricht dadurch 578 ppi. Dank einer maximalen Displayhelligkeit von 600 Nit ist das Display auch bei strahlendem Sonnenlicht noch gut ablesbar. Vorn wie hinten ist Glas zu finden – genauer gesagt das kratzresistente Gorilla Glass 4.

Als Prozessor kommt der hauseigene Exynos 7420 Octacore zum Einsatz mit 4 x 2,1 GHz Cortex-A57 und 4 x 1,5 GHz Cortex-A53. Insgesamt kann das S6 auf 3 GB RAM zugreifen. Der interne Speicher ist wahlweise 32, 64 oder 128 GB groß. Hier sollte man ganz genau wählen, da es keinen SD-Kartenslot gibt, um den Speicher zu erweitern.

Samsung Galaxy S6 – Technische Daten
Betriebssystem Android 5.0.2, aktualisierbar auf 6.0.1
Display 5,1 Zoll-Display
2560 x 1440 Pixel
578 ppi
Prozessor Exynos 7420 Octacore
4 x 2,1 GHz Cortex-A57
4 x 1,5 GHz Cortex-A53
Arbeitsspeicher 3 GB
Speicher 32, 64 oder 128 GB
SD-Karte Kein SD-Kartenslot vorhanden
Mobilfunk GSM / HSPA / LTE
Netzwerk WLAN 802.11 b/g/n/ac (dual band)
Bluetooth 4.1
NFC, Infrarot
A-GPS, GLONASS, BDS
Anschlüsse microUSB 2.0 mit USB Host
SIM-Kartentyp Nano-SIM
Kamera 16 MP hinten mit OIS, Autofokus und LED-Blitz
5 MP vorne
Akku 2550 mAh (nicht wechselbar, kabelloses Laden)
Farben Schwarz, Blau, Gold, Weiß
Abmessungen ~ 14,3 x 7 x 0,7 cm
Gewicht 138 g
Preis ab 390 Euro
Kaufen jetzt kaufen *

Die üblichen Netzwerk-Verbindungen wie WLAN und Bluetooth 4.1 sind mit an Bord; sogar NFC, Infrarot und GPS. Am Gehäuserand unten befindet sich ein microUSB-Anschluss. Darüber ist der Home-Button zu finden, der auch als Fingerabdruckscanner fungiert.

Samsung Galaxy s6 Akku

Im Samsung Galaxy S6 ist ein Akku mit einer Kapazität von 2550 mAh verbaut. Er ist leider fest und lässt sich nicht wechseln. Ihr könnt ihn allerdings mittels kabelloser Ladetechnologie wie Qi Wireless und Co. aufladen. Der Akku soll bis zu 49 Stunden reichen, wenn ihr Musik abspielt und maximal 17 Stunden im 3G-Funkstandard.

Samsung Galaxy S6: SIM-Karte

Die SIM-Karte, die in das Samsung Galaxy S6 passt, muss das Format Nano haben. Wenn ihr also eine größere, ältere SIM-Karte habt, müsst ihr diese erst zuschneiden, damit sie in das Gehäuse passt:

Samsung Galaxy S6: Kamera mit optischem Bildstabilisator

Die Kamera im Samsung Galaxy S6 löst mit 16 Megapixeln auf. Besonderheit: Es kommt endlich ein optischer Bildstabilisator (OIS) zum Einsatz. Autofokus sowie ein LED-Blitz gehören auch dazu. Vorne ist eine 5-MP-Kamera verbaut. Beide Kameras besitzen eine lichtstarke f/1.9 Blende, die auch bei widrigen Lichtbedingen gute Resultate liefert.

Video | Samsung Galaxy S6 im Hands-On

Samsung Galaxy S6 Hands-On [MWC 2015].

Lesetipp: Ist das Samsung Galaxy S6 wasserdicht? Welche Alternativen gibt es?

Samsung Galaxy S6: Android-Betriebssystem 6.0.1 verfügbar

Als Betriebssystem kommt standardmäßig zunächst Android 5.0.2 Lollipop auf dem Samsung Galaxy S6 zum Einsatz. Ihr könnt es aber auf Android 6.0.1 Marshmallow updaten mitsamt einer überarbeiteten TouchWiz UI. Die Nutzeroberfläche wurde um Features wie Theme Engine und weitere Elementen erweitert, ist aber weiterhin bunt gehalten. Anstelle von Icons setzt Samsung für verschiedene App-Funktionen auf Beschriftungen. Ebenfalls sind einige Samsung-Apps vorinstalliert: S Finder und S Voice sind vorhanden, wie auch Samsungs neuer Bezahlservice Samsung Pay. Überdies erhält man 115 GB Microsoft OneDrive Cloudspeicher für 2 Jahre und OneNote kostenlos dazu.

Lest hier zudem alle Infos zum besten Zubehör: Samsung Galaxy S6 (edge) – das beste Zubehör

 

 

Test

Alle Artikel zu Samsung Galaxy S6

  • „Samsung Tastatur angehalten“? Lösungen für das Problem

    „Samsung Tastatur angehalten“? Lösungen für das Problem

    Bei der Arbeit mit einem Samsung-Smartphone wie dem Galaxy S6 kann es passieren, dass plötzlich die Meldung „Samsung Tastatur angehalten“ auf dem Bildschirm erscheint. Probleme mit der abstürzenden Tastatur lassen sich in der Regel meist schnell beheben.
    Martin Maciej
  • Touchscreen reagiert nicht: So behebt man das Problem

    Touchscreen reagiert nicht: So behebt man das Problem

    Der Touchscreen reagiert nicht mehr bei eurem Smartphone (beispielsweise Samsung Galaxy S8 oder iPhone 8) und euer Handy ist somit eigentlich nutzlos? Kein Grund zur Panik, häufig lässt sich das Problem mit wenigen Handgriffen beheben. Bei uns erfahrt ihr, was man tun kann, wenn das Smartphone auf Touchscreen-Eingaben nicht reagiert.
    Martin Maciej 42
  • Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern

    Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern

    Wie ihr bei einem Samsung-Galaxy-Smartphone euren Fingerabdruck speichern könnt, erfahrt ihr hier exemplarisch am Galaxy S8 Plus. Auf den anderen Modellen der Reihe funktioniert die Einrichtung ähnlich – ebenfalls über das Menü in den Sicherheitseinstellungen. Und so geht ihr vor (englische Menütitel in Klammern): 1. Öffnet die Einstellungen und navigiert zum Punkt „Gerätesicherheit“.
    Christin Richter
  • Android 8.0: Diese Samsung-Smartphones sollen das Update erhalten

    Android 8.0: Diese Samsung-Smartphones sollen das Update erhalten

    Google hat Android 8.0 bereits fertiggestellt und veröffentlicht. Nun beginnt das Warten auf die Updates von den unterschiedlichen Herstellern. Eine aktuelle Liste soll nun enthüllen, welche Samsung-Smartphones und -Tablets eine Aktualisierung auf die neueste Android-Version erhalten.
    Peter Hryciuk 17
  • Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren

    Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren

    Neben dem iPhone hat sich keine Smartphone-Reihe so ein Prestige erarbeitet wie Samsungs Galaxy-Serie. Doch so gefestigt die Flaggschiffe heute auf dem Smartphone-Thron sitzen, so turbulent war auch die Reise zur Spitze. Wir präsentieren: 8 Smartphones, die einen Wendepunkt in der glorreichen Galaxy-Geschichte markiert haben. 
    Kaan Gürayer
  • Samsung Galaxy S6: Update auf Android 8.0 Oreo noch in diesem Monat?

    Samsung Galaxy S6: Update auf Android 8.0 Oreo noch in diesem Monat?

    Drei Jahre ist das Galaxy S6 bald alt – für Samsung aber dennoch kein Grund, das ehemalige Flaggschiff aufs Abstellgleis zu stellen und den Support zu beenden. Das Update auf Android 8.0 Oreo könnte neuesten Informationen zufolge noch in diesem Monat ausgerollt werden. Etwas Skepsis ist aber angebracht. 
    Kaan Gürayer 2
  • Samsung Galaxy S6: Update auf Android 8.0 Oreo kommt jetzt doch

    Samsung Galaxy S6: Update auf Android 8.0 Oreo kommt jetzt doch

    Wer die jüngste Android-Version haben will, muss sich normalerweise ein recht neues Smartphone zulegen. Samsung scheint diesen Trend jetzt endlich umkehren zu wollen – und plant eine Version von Android 8 „Oreo“ für ein älteres Galaxy-Modell.
    Florian Matthey 3
* gesponsorter Link