• Geschichte von Tsushima: Leere Körbe
  • Region: Izuhara (Akt I)
  • Freischaltbedingung: Keine
  • Startpunkt: Verzweifelte Frau beim Haus neben dem kleinen Teich direkt südlich vom Kunehama-See in Tsutsu.
  • Belohnungen:
Startpunkt der Nebenquest "Leere Körbe".

Zurück zum Inhaltsverzeichnis mit allen Nebenquests von Ghost of Tsushima.

Leere Körbe: Startpunkt und Walkthrough

Sprecht mit der verzweifelten Frau beim Haus direkt südlich vom Kumehama-See in Tsutsu. Banditen haben ihr Essen gestohlen und ihr sollt ihre Spuren verfolgen, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Folgt der Missionsmarkierung nach Nordwesten Richtung Wald, bis ihr zu einem Pampasgrasfeld gelangt.

Am Waldrand findet ihr hier das Banditenlager, wo ihr alle Feinde erledigen müsst. Betretet anschließend den Wald und ihr gelangt zu einem weiteren Lager mit Banditen. Sind auch diese erledigt, sollt ihr das gestohlene Essen einsammeln, welches ihr direkt neben dem Lagerfeuer findet.

Kehrt nun zurück und gebt der Frau den Reis wieder. Allerdings gehört er ihr gar nicht. Sie hat euch nur benutzt, um an etwas Nahrung zu kommen. Nach dem Gespräch endet die Quest.