Motorola: Falt-Handy kommt dieses Jahr – und wird ganz anders

Kaan Gürayer

Motorola zieht nach: Der Traditionskonzern will es Samsung und Huawei gleichtun und ebenfalls ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen. Beim Design soll das Falt-Handy aber eigene Wege gehen und sich deutlich vom Galaxy Fold oder Mate X unterscheiden. 

Wird 2019 das Jahr der faltbaren Smartphones? Nachdem Samsung und Huawei ihre Geräte bereits präsentiert haben, könnte jetzt ein dritter Hersteller in den Ring steigen: Motorola. Das zu Lenovo gehörende Unternehmen soll ebenfalls an einem Falt-Handy arbeiten. Das berichtet Cnet unter Berufung auf Personen, die mit den Plänen vertraut sein sollen.

Anders als Samsung und Huawei: Auch Motorola arbeitet an einem Falt-Handy

Demzufolge soll das faltbare Smartphone im Sommer 2019 in den Handel kommen und sich beim Design deutlich vom Samsung Galaxy Fold oder Huawei Mate X unterscheiden. Was genau das bedeutet, erklärte der anonyme Tippgeber hingegen nicht.

Während sich das Galaxy Fold nach innen falten lässt, wird das Mate X nach außen gefaltet. Beiden Geräten ist gemein, dass sie im zugeklappten Zustand vergleichsweise groß sind und sich kaum mehr bequem mit einer Hand bedienen lassen dürften. Vor allem das Mate X von Huawei kommt im Handymodus bereits auf eine Displaydiagonale von stattlichen 6,6 Zoll.

Motorolas Falt-Handy: Rückkehr der legendären RAZR?

An dieser Stelle könnte Motorola ansetzen, wie ältere Patentzeichnungen nahelegen. Auf den Bildern (oben) ist eine Neuauflage des legendären Motorola RAZR zu sehen, das einen biegsamen Bildschirm besitzt und sich nach innen falten lässt. Insgesamt macht das Smartphone auf den Zeichnungen, die der Konzern bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) zum Patent eingereicht hat, einen kompakteren Eindruck als das Galaxy Fold oder Mate X. Motorola scheint hier die Form der beliebten Klapp-Handys wiederbeleben zu wollen.

Wie ein faltbares Motorola RAZR aussehen könnte, seht ihr in diesem Konzept: 

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Faltbares Motorola RAZR: So schön könnte die Rückkehr des Kult-Handys aussehen

Einziger Wermutstropfen: Im Vergleich zur Konkurrenz von Samsung und Huawei besitzt das faltbare Motorola RAZR auf den Bildern im ausgeklappten Zustand einen deutlich kleineren Bildschirm. Von der 8-Zoll-Displaydiagonale des Mate X etwa scheint der Screen weit entfernt zu sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung