Whatsapp abgelaufen - kann man das umgehen und was ist zu tun?

Martin Zier

Völlig überraschend, fast ein Jahr später, steht die Nachricht drohend auf meinem Bildschirm. Das erste Gratis-Jahr bei Whatsapp ist abgelaufen, was kann man jetzt aber tun? Es gibt eine Vielzahl von Leuten, die entweder keine Kreditkarte und PayPal haben oder noch nicht volljährig sind. Wir zeigen, wie man trotzdem bei Whatsapp weitermachen kann.

UPDATE: WhatsApp ist seit Anfang 2016 für Android wie iOS völlig kostenfrei erhältlich. Wenn ihr eine Zahlungsaufforderung für den WhatsApp-Service bekommt, solltet ihr vorsichtig sein. Im Normalfall stecken hinter der vermeintlichen App-Benachrichtigung Betrüger, die euch in eine Abo-Falle locken wollen. Ab sofort müsst ihr für den Messenger nicht mehr zahlen und solltet einer solchen Zahlungsaufforderung unter keinen Umständen Folge leisten!

Ursprüngliche Nachricht

Video | WhatsApp-Sprüche für jeden Anlass

WhatsApp-Sprüche für jeden Anlass.

Zunächst ist anzumerken, dass die Sperre nicht umgangen werden kann. Alle Käufer der iPhone-App bis Anfang 2013 bekommen eine lebenslange Lizenz, die nie ablaufen wird. Alle anderen haben den jährlichen Beitrag zu zahlen. Im Hinblick auf den sehr günstigen Preis von 0,89€ im Jahr ist das ein Preis, der sich verschmerzen lässt.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Apple, Google, WhatsApp … so habt ihr die Firmenlogos noch nie gesehen.

Whatsapp abgelaufen - so geht’s mit Google Wallet

In Whatsapp kann man im Einstellungsmenü den Menüpunkt für den eigenen Account vorfinden. Unter der Schaltfläche „Bezahlinformationen“ sind alle Infos über den aktuellen Status des eigenen Whatsapp-Kontos zu finden. Nachdem man auf die Schaltfläche für Google Wallet gedrückt hat, öffnet sich das Google Play-Bezahlungssystem.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Das Carrier Billing oder der Griff zur Kreditkarte. In beiden Fällen muss ein Zahlungskonto hinzugefügt werden, welches an das Google-Konto geknüpft wird. Beim Carrier Billing muss nur die Telefonnummer angegeben werden, und schon können die 89 Cent auf der nächsten Telefonrechnung angerechnet werden. Bei einem Prepaid-Handy wird das Guthaben sofort abgezogen.

Gleiches Prinzip für Kreditkarten: Nachdem die Kreditkarten-Informationen angegeben sind und die Gültigkeit einmal geprüft wurde, kann sofort bezahlt werden und Whatsapp wird um ein Jahr verlängert. Damit können auch zukünftig Apps im Google Play Store bezahlt werden.

Whatsapp abgelaufen - so geht’s mit PayPal

Nachdem man in dem Menü für Bezahloptionen auf die Schaltfläche für PayPal klickt, öffnet sich der Browser des Telefons. Wenn man sich dort mit seinem PayPal-Konto anmeldet, kann man sofort bezahlen und das abgelaufene Whatsapp-Konto wird verlängert.

Whatsapp abgelaufen - die Rechnung bezahlen lassen

Ihr seid noch nicht volljährig? Kein Problem, mit der Option „Sende Link für die Bezahlung“ kann via E-Mail die notwendigen Rechnungsinformationen an jemanden geschickt werden, der entweder bereits ein Google-Wallet-Konto besitzt oder einen PayPal-Account hat. Sprecht euch mit der Person ab und gebt ihm das Geld in Bar. Damit ist das abgelaufene Whatsapp-Konto verlängert und ihr könnt wieder Nachrichten schicken.

Lest zu dem Thema auch: WhatsApp läuft ab: So behaltet ihr den Messenger

Nutzt ihr den WhatsApp-Status?

Über den WhatsApp-Status können Bilder und Videos 24 Stunden mit den Freunden geteilt werden. Danach werden sie automatisch gelöscht. Wir wollen wissen: Nutzt ihr diese Funktion?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung