WhatsApp wird in Deutschland von Millionen Menschen verwendet. Eigentlich sind die Nachrichten, Fotos und Videos, die man verschickt, verschlüsselt und können nicht von Fremden betrachtet werden. Tatsächlich gibt es aber eine Möglichkeit, in der das doch passieren kann.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp-Nutzer können fremde Chats sehen

Der eigene WhatsApp-Account ist fest mit der Handynummer verbunden. Das hat Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass man den Account ganz einfach wiederherstellen kann, wenn man das Handy wechselt. Man muss sich kein Passwort oder Benutzernamen merken. Es wird nur die Nummer benötigt. Der Nachteil ist, dass wenn man die Nummer wechselt und diese neu vergeben wird, der neue Besitzer der Nummer plötzlich auf die alten Nachrichten zugreifen kann. Das passiert zwar sehr selten, kommt aber vor, wie der Spiegel aktuell berichtet.

Es gibt nämlich eine Übergangszeit von 45 Tagen. Erst nach diesem Zeitraum wird WhatsApp automatisch aktiv. Wurde eine Nummer in WhatsApp nämlich für mindestens 45 Tage nicht verwendet, werden die alten Daten gelöscht. In der Zwischenzeit kann aber die alte Nummer eventuell schon neu vergeben worden sein vom Provider, sodass eine andere Person vor Ablauf der 45 Tage Zugriff auf den Account bekommt, der zu dieser Nummer gehört. Ist zwar selten, kommt aber vor. Das weiß WhatsApp auch, wie man im FAQ erklärt.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Was ihr noch über WhatsApp wissen solltet:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest

WhatsApp-Account unbedingt löschen

Um Peinlichkeiten zu vermeiden, sollte man also seinen WhatsApp-Account löschen, wenn man die Nummer wechselt. Ansonsten könnte die Nummer bei einer anderen Person landen. Provider vergeben alte Nummern immer wieder, wenn diese frei werden. Wenn sich beide Zeiträume überschneiden, werden die Daten plötzlich bei einer anderen Person angezeigt. Man sollte den Account im eigenen Interesse löschen, wenn man die Rufnummer nicht zu einem neuen Vertrag mitnimmt. Das ist manchmal nicht möglich, sodass man die Nummer wechselt. Dann sollte man diesen Fehler aber nicht machen und den Account einfach löschen. Wie das funktioniert, verrät euch euch GIGA in diesem Artikel.