Digitimes: Surface Pro 4 soll auf der Build 2015 vorgestellt werden

Peter Hryciuk
Digitimes: Surface Pro 4 soll auf der Build 2015 vorgestellt werden

Die Spekulationen um die Präsentation des neuen Surface Pro 4 gehen in eine neue Runde. Nun behauptet die Digitimes mit Bezug auf eigene Quellen, dass der Surface Pro 3 Nachfolger doch schon auf der Build 2015 Ende April gezeigt werden soll. Im letzten Jahr wurde das Tablet Mitte Mai deutlich nach der Build 2014 vorgestellt. Es wäre aber trotzdem denkbar, dass Microsoft das Surface Pro 4 als Referenz-Gerät für Windows 10 nutzt. Das neue Betriebssystem wird im Fokus der kommenden Build stehen, bevor es im Sommer veröffentlicht wird. Der Marktstart soll aber weiterhin zusammen mit Windows 10 stattfinden. Demnach sollen wohl einige Monate vergehen, bis es auf den Markt kommt.

Surface Pro 4 bereits zur Build 2015?

Laut den Informationen der Digitimes soll das Surface Pro 4 erstmals auf der kommenden Build 2015 gezeigt werden. Dort könnte es dazu genutzt werden das neue Windows 10 Betriebssystem und die neuen Funktionen zu demonstrieren. Die offizielle Markteinführung soll aber erst mit Windows 10 stattfinden, welches im Sommer erwartet wird. Einen genauen Termin gibt es bisher noch nicht. Das Surface Pro 4 soll laut diesen Informationen zwar Ende April erstmals vorgestellt werden, die Massenproduktion soll aber erst im Juni beginnen. Demnach wird durchaus noch einige Zeit vergehen, bis man das neue Tablet wirklich kaufen kann. Im schlimmsten Fall müsste man sogar bis zum August warten. Eventuell verrät Microsoft auf der Build 2015 auch den Monat, in dem Windows 10 veröffentlicht wird. Dann dürfte es auch mehr Klarheit geben.

Die Markteinführung des Surface Pro 4 direkt mit Windows 10 hat natürlich einige Vorteile. So können alle neuen Funktionen mit der neusten Hardware von Microsoft genutzt werden. Informationen zu den technischen Daten oder weitere Details hat die Digitimes aber nicht genannt. Microsoft hatte zuvor nur schon verraten, dass man das Zubehör des Surface Pro 3 auch am Surface Pro 4 wird nutzen können. Erst vor wenigen Tagen wurde mit dem Surface 3 ein neues 10.8-Zoll-Tablet mit neustem Intel Atom x7 Prozessor vorgestellt. Demnach wäre es nicht undenkbar, wenn Microsoft auf die neue Intel Skylake-Generation wartet.

Die Geheimhaltung von Microsoft im Bezug auf das Surface-Programm war bisher immer gut und demnach müssen wir einfach abwarten, was uns zum Ende des Monats erwartet. Wir würden aber eine Präsentation des Surface Pro 4 und eine schnelle Markteinführung bevorzugen. So muss man immer noch Monate warten, bis man das gezeigte Gerät haben kann. Es handelt sich auch hierbei nur um Gerüchte. Ende April wird sich zeigen, ob diese stimmen.

Was erwartet ihr euch von dem Surface Pro 4?

Quelle: digitimes via winfuture

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung