Von Android zu iOS wechseln – so gehts

Robert Schanze

Ihr habt genug von Android und wollt auf iOS wechseln? Dabei sollen Kontakte, Kalendereinträge, Videos, Fotos und E-Mail-Konten übertragen werden. Wir zeigen euch, wie das am einfachsten mit der zugehörigen Apple-App „Move to iOS“ funktioniert.

Im folgenden Video zeigt der YouTube-Kanal Tatort Technik wie ihr von Android zu iOS wechselt:

Tipp: Hier könnt ihr den umgekehrten Weg nehmen und von iOS zu Android wechseln.

Von Android zu iOS wechseln

Am einfachsten ist es, wenn ihr die offizielle App Move to iOS auf eurem Android-Gerät installiert, um etwa von eurem Android-Smartphone auf ein iPhone umzusteigen:

Move to iOS
Entwickler:
LuuTinh Developer
Preis: Kostenlos

Die App überträgt laut Apple:

  • Kontakte
  • Kalender
  • Nachrichten-Historie
  • Kamera-Fotos und -Videos
  • Web-Lesezeichen
  • E-Mail-Konten

Mindest-Voraussetzungen

  • iOS 9 | Android 4.0
  • iPhone 5
  • iPad (4. Generation) | iPad mini (2. Generation)
  • iPod Touch (6. Generation)

Achtung: Ein iPhone hat keine externe microSD-Karte. Prüft, ob die Daten des Android-Smartphones samt Speicherkarte auf den internen Speicher des iOS-Geräts passen. Ansonsten könnt ihr hier iPhones mit genügend internem Speicher kaufen:

Einschränkungen

  • Gekaufte Apps werden nicht übertragen.
  • Medien, die innerhalb von Apps gesichert werden, werden nicht übertragen.

Anleitung

Android-Gerät:

iOS-Gerät:

  • Mit Stromquelle verbinden und anschalten (wichtig!).
  • SIM-Karte muss im Gerät liegen.
  • Stellt euer iPad oder das iPhone auf die Werkseinstellungen zurück, sofern es nicht neu ist, und richtet es inklusive WLAN ein.
  • Beim Einrichtungspunkt Apps & Daten (wiederherstellen) auf Daten von Android übertragen und auf Fortfahren tippen.
  • Es wird euch ein Code angezeigt.

Daten übertragen:

  1. Auf Android die App Move to iOS starten und auf Fortfahren tippen. Akzeptiert die Nutzungsbedingungen, sofern ihr einverstanden seid.
  2. Bei Ihren Code suchen oben rechts auf „Weiter“ tippen und den Code eingeben, den das iOS-Gerät anzeigt.
  3. Wartet einige Zeit, bis sich die Geräte verbunden haben.
  4. Wählt danach auf Android aus, welche Daten übertragen werden sollen (Google-Account, Lesezeichen, Nachrichten, Kontakte, Aufnahmen etc.) und tippt auf „Weiter“.

Das Übertragen aller Daten kann etwas dauern.

  1. Wenn Übertragung ist beendet auf dem Android-Gerät steht, ist der Vorgang abgeschlossen. Tippt auf „Fertig“.
  2. Das iOS-Gerät rechnet noch eine Weile weiter vor sich hin, tippt danach auf Mit der Konfiguration des iPhone fortfahren.
  3. Gebt nun eure Apple-ID sowie das Passwort ein. Falls ihr noch keinen Apple-Account habt, wird euch angeboten, eine Apple-ID zu erstellen.
  4. Akzeptiert die Nutzungsbedingungen, sofern ihr einverstanden seid und folgt dem Assistenten.
  5. Den iCloud-Schlüsselbund könnt ihr einrichten. Das ist vorteilhaft, wenn ihr einen Mac habt oder andere iOS-Geräte nutzt.
  6. Siri aktivieren könnt ihr auch noch später.
  7. Entscheidet, ob ihr Diagnose-Daten an Apple senden wollt, oder nicht.

iOS startet nun erstmalig:

  • Unter Umständen fordert euch iOS auf, nochmal den Google-Account einzurichten. Das geschieht beispielsweise, wenn euer Android-Gerät schon recht alt war.
  • Eure Fotos findet ihr unter der App Fotos.
  • Safari ist der Standard-Browser in iOS, der auch eure Lesezeichen anzeigt.
  • Eure Kontakte findet ihr in der App Kontakte.
  • Lest außerdem: WhatsApp von Android auf iPhone umziehen.

Tipp: Euer altes Handy könnt ihr nun verkaufen oder in Apple Stores recyclen lassen.

Probleme?

Falls ihr Probleme bei der Datenübertragung von Android zu iOS hattet, schreibt es in die Kommentare, damit wir helfen können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung