WhatsApp ist gefährlich: Deshalb musst du sofort ein Update machen

Kaan Gürayer 4

WhatsApp-Nutzer müssen jetzt schnell sein: Im beliebten Messenger wurde eine schwerwiegende Sicherheitslücke gefunden. Damit können Angreifer im Extremfall das eigene Smartphone kapern. Wir verraten, wie der Bug von Hackern ausgenutzt werden kann und welche WhatsApp-Versionen für Android-Smartphones und iPhones sicher sind. 

WhatsApp ist gefährlich: Deshalb musst du sofort ein Update machen
Bildquelle: GIGA.
Update, 11.10.2018, 12:48 Uhr: Da der Google Play Store bei vielen Nutzern noch nicht die aktuellste WhatsApp-Version zur Verfügung stellt, haben wir die APK-Datei des Messengers zum manuellen Download (siehe weiter unten im Text) bereitgestellt.

Originalmeldung: 

WhatsApp: Schwere Sicherheitslücke bedroht Nutzer

Nur ein einziger Videoanruf ist nötig, um aus WhatsApp eine Gefahr für das Smartphone zu machen. Zu diesem Schluss kommt ein Elite-Team von Hackern, das die Sicherheitslücke im beliebten Messenger gefunden hat. Was sich wie eine theoretische Bedrohung anhört, könnte ganz praktische Folgen haben: Im schlimmsten Fall können Unbefugte ein Spionage-Programm einschmuggeln, um sensible Daten abzugreifen.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Zum Tag der Deutschen Einheit: Diese 9 Smartphone-Apps haben uns vereint.

WhatsApp: Diese Android- und iPhone-Versionen sind sicher

Wer sich vor diesem Horror-Szenario schützen will, muss unbedingt ein Update von WhatsApp durchführen. Nur die aktuelle WhatsApp-Version ist gegen den Bug geschützt. Bei WhatsApp fürs iPhone ist die Version 2.18.93 die jüngste und damit sicher, bei WhatsApp für Android-Smartphones ist es die Version mit der Nummer 2.18.302 beziehungsweise 2.18.306. Welche Version auf eurem Smartphone installiert ist, könnt ihr bei WhatsApp in den Einstellungen unter Hilfe nachsehen. Vor allem bei Android-Smartphones wird außerdem dazu geraten, WhatsApp nur aus offiziellen Quellen herunterzuladen, also aus dem Play Store oder von der offiziellen WhatsApp-Seite.

Update: Falls die neueste Version auf eurem Gerät noch nicht zur Verfügung steht, bieten wir euch die APK-Datei alternativ von unserem Server zum Download an:

Wie ihr bei WhatsApp Fotos in besserer Qualität versendet, seht ihr hier:

WhatsApp-Tipp: So verschickst du Fotos mit höherer Qualität.

Sicherheitslücke in WhatsApp: Ihr müsst schnell sein!

Bei der Verbreitung von WhatsApp, mehr als 1 Milliarde Menschen nutzen den Dienst, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis böswillige Hacker die Sicherheitslücke ausnutzen – wenn sie es nicht schon längst getan haben. Eile ist also geboten!

via heise

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link