Der neue iPhone-Sperrbildschirm – diese Änderungen bringt iOS 10

Sebastian Trepesch 10

Mit iOS 10 wird sich der Sperrbildschirm des iPhones komplett wandeln: Neues Design, neue Bedienung, neue Funktionen. Wir geben eine Vorschau:

Der neue iPhone-Sperrbildschirm – diese Änderungen bringt iOS 10

Der Sperrbildschirm des iPhones ist eigentlich nur eine kleine „Funktion“, und doch begegnet er uns sehr oft. Im Laufe der Jahre hat Apple – wenngleich sehr zögerlich – immer mehr Funktionen integriert, die sich die Nutzer wünschten. iOS 10 geht wieder einen Schritt weiter. Auf der WWDC präsentierte der iPhone-Hersteller Entwicklern das neue System, das im Herbst erscheinen wird.

Aktivierung des iPhone-Sperrbildschirms mit iOS 10

Um den Sperrbildschirm zu sehen, müssen wir in iOS 10 nicht erst eine Taste drücken. Liegt das iPhone auf dem Schreibtisch und heben wir es an, schaltet sich das Display an. Somit lassen sich die Mitteilungen gleich lesen. Denn Craig Federighi hat bei der Keynote 2016 nicht übertrieben: Der Fingerabdrucksensor 2. Generation (iPhone 6s) ist so sensibel, dass er sehr leicht den eigenen Finger erkennt und das Smartphone sofort entsperrt. Anmerkung: Die Funktion steht nur auf dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPhone SE zur Verfügung – siehe hierzu unseren Bericht.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
8 Tipps für ein gelungenes Selfie mit dem iPhone.

Elemente und Bedienung des Sperrbildschirms

Die Bestandteile des Sperrbildschirms sind die selben wie bisher, sie werden nun aber an anderer Stelle aufgerufen: Die Kamera öffnet sich per Wisch nach links, die Widgets per Wisch nach rechts. Unverändert ist die Integration der Mitteilungszentrale, von oben nach unten, sowie das neugestaltete Kontrollzentrum von unten nach oben. Letzteres zeigt die Musiksteuerung auf einer zweiten Seite. Neu: Auf der dritten erscheinen Buttons für die Heimautomatisierung, verbunden mit der neuen Home-App.

Mehr Funktionen für Widgets in iOS 10

Die Widgets der Heute-Ansicht können nicht nur Informationen anzeigen. Sie werden nun interaktiv: Beispielsweise kann man auf eintreffende Nachrichten direkt antworten, eine Termineinladung bestätigen beziehungsweise ablehnen und ein integriertes Video abspielen. Zum Beispiel über einen HomeKit-Türöffner wird ein Livebild auf dem Sperrbildschirm angezeigt, die Tür kann über einen Tipp geöffnet werden.

Telefonbildschirm für alle eintreffenden Anrufe

Und noch eine Kleinigkeit: Nicht nur für Anrufe, die über das Mobilfunknetz kommen, zeigt das iPhone mit iOS 10 eine bildschirmfüllende Ansicht. Auch andere Apps wie Skype, WhatsApp und Facebook können mit diesem Layout auf eintreffende Telefonate hinweisen – deren Entwickler müssen hierfür die Funktion allerdings noch integrieren. 

Zum Thema:

WWDC 2016 – iOS 10.

 

iOS 10 in der Praxis – Top oder Flop?

Nach einem halben Jahr Nutzung von iOS 10 – bist du mit dem System für iPhone und iPad zufrieden?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung