YouTube für Android: Dieses Feature macht iPhone-Nutzer richtig neidisch

Johann Philipp 5

Die YouTube App bekommt ein praktisches Feature. Mit der Funktion schaut man Videos anonym, ohne dass Suchanfragen und Videos im Google-Konto erscheinen. iPhone-Nutzer müssen sich allerdings noch gedulden.

YouTube für Android: Dieses Feature macht iPhone-Nutzer richtig neidisch
Bildquelle: dimarik/ Getty Images.

YouTube für Android: Videos im Inkognito-Modus schauen

Google Chrome, Firefox, Safari: Alle Webbrowser haben ihn – jetzt auch die Youtube-App für Android: einen Inkognito-Modus. Wer ihn aktiviert, schaut Videos anonym und verheimlicht seine Suchanfragen vor Google. Für Android-Nutzer ist das besonders praktisch, weil man auf dem Smartphone automatisch mit seinem Google-Account angemeldet ist.

Aktiviert wird der Modus im Hauptmenü, das man in der App rechts oben auf dem Profibild erreicht. Dort lässt er sich auch wieder deaktivieren. Sobald er aktiv ist, wechselt das Profilbild zum bekannten Inkognito-Gesicht aus Googles Chrome-Browser.

Einschränkungen im neuen Inkognito-Modus

Wenn man YouTube undercover benutzt, gibt es allerdings ein paar Einschränkungen: Es gibt keine persönlichen Vorschläge mehr auf der Startseite, die Premium-Funktionen sind nicht nutzbar und Videos können nicht mehr kommentiert werden. Auch die abonnierten Kanäle erscheinen nicht mehr, was wohl der größte Nachteil des Modus ist.

Welche YouTube-Videos besonders beliebt sind, zeigen wir in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
11 virale YouTube-Videos, die dich an die guten alten Zeiten erinnern.


Nach einem gewissen Zeitraum beendet sich der Inkognito-Modus automatisch, wenn der Nutzer ihn nicht deaktiviert. Eine Dauer-Nutzung ist daher nicht möglich.

Alle iPhone-Besitzer müssen sich noch gedulden: Für sie ist die Funktion noch nicht freigeschaltet. Allerdings sind sie durch iOS auch nicht so stark an das Google-Konto gebunden und können sich einfach in der App ausloggen. Wann die iOS-App den Inkognito-Modus bekommen soll, ist bisher noch nicht bekannt.

Quelle: Google Watch Blog, via Smartdroid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link