Auch wenn das Thema „Streaming“ in aller Munde ist, kann sich noch nicht jeder etwas darunter vorstellen. Was ist eigentlich Streaming und wie funktioniert es? Der Frage geht GIGA an dieser Stelle nach und nennt euch auch ein paar lohnenswerte Streaming-Anbieter, bei denen ihr mit dem Smartphone, PC, Smart-TV oder einer TV-Box streamen könnt.

 

Livestream

Facts 

Wenn von Streaming die Rede ist, meint man fast immer das sogenannte „Media-Streaming“ und in manchen Fällen auch „Live-Streaming“. Damit ist gemeint, dass Video- oder Musikdaten von einem zentralen Punkt über das Internet zu Empfängern in der ganzen Welt „geströmt“ werden. In der Regel nutzt man dazu eine Streaming-App, die es für nahezu alle Geräte mit Internetzugang gibt.

In diesem Vergleich erfahrt ihr, welcher Streaming-Dienst sich für euch lohnt:

Der große Streaming-Vergleich

Was ist Streaming?

Das Streaming von Filmen nennt man auch „Video on Demand“, was mit „Filme auf Abruf“ übersetzt werden kann. Wir haben die bekannten Streaming-Dienste für euch verglichen. Dann gibt es noch „Music beziehungsweise Audio on Demand“. Das ist der Abruf von Musikstücken oder Hörspielen als Datenstrom.

Das ist Streaming:

  • Beim Streaming werden Video- oder Musikdaten auf Computern, Handys, Tablets oder TV-Geräten über das Internet oder das Netzwerk wiedergegeben, während die Dateien an einem anderen Ort gespeichert sind.
  • Ihr könnt bereits am Anfang des Films, des Songs oder der Livesendung einsteigen, während der Rest des Films noch im Hintergrund geladen wird.
  • Innerhalb eines Films oder Musikstücks könnt ihr vor- und zurückspringen, allerdings dauert es bei großen Sprüngen einige Zeit, bis die entsprechende Stelle übertragen wurde. Dabei sendet die App die Anforderung mit der gewünschten Stelle und der Anbieter fängt dann an dieser Stelle mit der Übertragung an.
  • Beim Streaming werden die Filme oder Musikstücke nicht bei euch gespeichert, sondern nur im Arbeitsspeicher des Geräts.
  • Im Gegensatz zu einem Download könnt ihr die gestreamten Inhalte sofort am Anfang des Streamings ansehen oder anhören. Bei einem Download müsstet ihr warten, bis die gesamte Datei heruntergeladen wurde und sie würde zudem noch Platz im Speicher beanspruchen.
  • Anders als bei einem Download könnt ihr Stream-Inhalte nicht offline sehen. Darum könnt ihr mittlerweile bei einigen Anbietern die Filme auch in der App downloaden.
  • Streaming setzt eine schnelle Internetverbindung voraus. Zwar wird immer ein Teil der Medien im Speicher gepuffert, aber wenn die Verbindung abreißt oder zu langsam ist, bleibt auch der Film stehen.
  • Neben dem Stream von Filmen oder Musik gibt es noch das Live-Streaming, bei dem – ähnlich einer TV-Sendung – ein Event live übertragen wird.
  • Für alle Arten des Streamings benötigt ihr einen Anbieter oder müsst die angeforderten Daten selbst in eurem eigenen Netzwerk gespeichert haben. Das beste Film- und Musikangebot erhaltet ihr bei den kommerziellen Anbietern wie Netflix, Amazon oder Spotify.
  • Diese Anbieter haben in der Regel eine Web-Seite, über die ihr Musik und Filme im Browser streamen könnt. Doch die meisten Anwender nutzen sicher eher die entsprechenden Streaming-Apps, die es dann für Android und iOS, für verschiedener Smart-TV-Systeme und TV-Sticks wie den Fire-TV-Stick von Amazon oder eine Streaming-Box.

Welche Streaming-Anbieter gibt es?

Grundsätzlich ist jede Web-Seite, bei der ihr euch Videos ansehen oder Musik hören könnt ein Streaming-Anbieter, also zum Beispiel auch Seiten wie YouTube Vimeo.

Viele Streaming-Dienste versuchen, sich ein Stück vom Kuchen zu holen und der Markt dafür ist vorhanden. Zu dem bekanntesten Anbietern für gestreamte Filme und Serien gehören Netflix und Amazon. In letzter Zeit ist auch noch Disney+ hinzugekommen. Außerdem könnt ihr bei Sky, Magenta TV (Telekom) oder Joyn (ProSiebenSat.1 Media und Discovery) Filme abrufen.

Andere Anbieter haben sich auf das Musik-Streaming spezialisiert. Wobei sicher Spotify zu den bekanntesten gehört. Streambare Musik ist ebenfalls im Amazon-Prime-Paket enthalten und mit Amazon Music Unlimited wird das Angebot noch größer. Andere schwören auf Apple Music oder YouTube Music.

Die meisten dieser Dienste sind kostenpflichtig, wenn ihr das komplette Angebot nutzen wollt. Das trifft auf Film-Streaming genauso zu, wie auf das Musik-Streaming. Trotzdem könnt ihr häufig ein Basisangebot kostenlos nutzen oder habt bis zu einem Monat Zeit, das Angebot kostenlos zu testen.

Probiert einfach mal aus, was euch davon interessiert. Denkt aber auch daran, dass solche Angebote unterwegs womöglich euer Internet-Inklusiv-Volumen auffressen und ihr sie am besten in einem WLAN benutzt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).