Red Dead Redemption 2: PC-Systemanforderungen für minimale und empfohlene Hardware

Jasmin Peukert 1

Red Dead Redemption 2 wird endlich auch für den PC erscheinen und die Fans sind aus dem Häuschen. Doch welche Systemanforderungen muss dein PC erfüllen, um das Spiel stilecht und in guter Qualität genießen zu können?

Red Dead Redemption 2: PC-Systemanforderungen für minimale und empfohlene Hardware

Die Nicht-Konsolen-Besitzer haben lang darauf gehofft und gewartet - endlich erlöste Rockstar die Fans und kündigte Red Dead Redemption 2 für den PC an. Zahlreiche Spekulationen haben nun ein Ende. Wer das Spiel ab dem 9. Oktober im neuen Rockstar Games Launcher vorbestellt, erhält Belohnungen und reichlich Vorbesteller-Boni.

Hier könnt ihr den Rockstar Games Launcher herunterladen *

Neben grafischen und technischen Verbesserungen kommen bei der PC-Version neue Kopfgeldjagd-Missionen, neue Waffen, Schlupfwinkel und vieles mehr hinzu.

Systemvoraussetzungen von RDR 2 im Überblick

Diese Specs wurden von Rockstar Games offiziell bekannt gegeben:

Minimale Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem (OS): Windows 7 – Service Pack 1 (6.1.7601)
  • Prozessor (CPU): Intel Core i5-2500K / AMD FX-6300
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce GTX 770 2GB / AMD Radeon R9 280 3GB HDD
  • VRAM: 2GB
  • Soundkarte: DirectX-kompatibel
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplatte: 150 GB Speicherplatz

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem (OS): Windows 10 – April 2018 Update (v1803)
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7-4770K / AMD Ryzen 5 1500X
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce GTX 1060 6GB / AMD Radeon RX 480 4GB
  • VRAM: 6GB
  • Soundkarte: DirectX-kompatibel
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Festplatte: 100 GB Speicherplatz

Wir helfen dir dabei alle Geheimnisse zu lüften.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Red Dead Redemption 2: 17 Geheimnisse und Details, die du noch nicht kennst.

Epic hat wieder die Nase vorn

Wieder einmal hat sich Epic Games Spielerechte vor Steam gesichert. Allerdings gibt es nicht die übliche, ein Jahr andauernde Exklusivität. RDR 2 wird einerseits, wie bereits gesagt, über den Rockstar Games Launcher vertrieben und andererseits verzögert sich der Steam-Release nur um einen Monat. Starten muss man es sowieso über den Rockstar Games Launcher, ähnlich wie bei UPlay.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung