Nun gibt's wieder ein kleines und leistungsfähiges Handy von Apple – das iPhone 12 mini macht Träume wahr. Doch war es das mit der Miniaturisierung des Apple-Handys? Schon mal vom iPhone 12 nano gehört?

 

iPhone 2020

Facts 

Apple hat sich endlich getraut und eine Mini-Version vom neuen iPhone 12 vorgestellt – Chapeau! Fans des originalen iPhone SE werden dem US-Hersteller die Bude einrennen, denn auf ein solches, kleines Top-Handy haben viele Fans gewartet. Dabei könnte es theoretisch noch kleiner werden ... könnte.

iPhone 12 nano: Hey Apple, noch einen Kleinen bitte

Wird es aber nicht, denn der sehenswerte Entwurf eines „iPhone 11 Mini“ ist dann doch eine Spur zu fantastisch, oder? Wir sehen eine nochmals verkleinerte Version eines Apple-Handys. Leider schuldet uns der Designer Ruslanlatypov nähere Angaben zu genauen Abmessungen und zur Displaygröße. Einen Hinweis liefert jedoch der Kamerbuckel auf der Rückseite, der dürfte eins zu eins schon dem des iPhone 11 Pro entsprechen. Ergo: Dieses Mini-Handy ist eher schon ein iPhone 12 nano.

Bild: Ruslanlatypov

Vorlage: Das Palm Phone

Erinnerungen werden an ein anderes Smartphone wach, seit circa zwei Jahren sucht das „Palm Phone“ nämlich nach Käufern. Allerdings nicht hierzulande, sondern ausschließlich in den USA. Das perfekte „Dritthandy“ offeriert ein 3,3-Zoll-Display und passt wohl auch noch in die kleinste Hosentasche. Ein echter, durchschlagender Erfolg blieb aber bisher aus, aktuell möchte man dafür 279 US-Dollar haben, ursprünglich 349 US-Dollar. Einen Nachfolger wird's wohl aber nicht mehr geben, so unsere Vermutung.

Kleiner wird es bei Apple zunächst nicht:

iPhone 12 mini: Die kleine Überraschung von Apple (Herstellervideo)

Insofern wäre Apple auch gut beraten, von derartigen Experimenten lieber die Finger zu lassen. Zugegeben: So ein „iPhone nano“ schaut verdammt süß aus und könnte damit vielleicht für bestimmte Zielgruppen von Interesse sein, doch die Masse will es dann doch eher eine Nummer größer. Kurz gesagt: Nett, aber sinnlos.