Besser als erwartet: So sieht das neue iPad Pro 2018 wirklich aus

Johann Philipp 3

Heute stellt Apple unter anderem das neue iPad Pro 2018 auf einem Event in New York vor. Schon seit Wochen gibt es Gerüchte zum revolutionären Design des neuen Tablets. Wie sie aussehen könnten, ist nun aus ziemlich sicherer Quelle enthüllt.

Besser als erwartet: So sieht das neue iPad Pro 2018 wirklich aus
Bildquelle: GIGA.
Update vom 30.10.2018 um 11:15 Uhr: So sieht das iPad Pro 2018 aus: Nach dem kleinen Symbol in der iOS Beta zeigt sich das neue Tablet nun auf einem vermutlichen Pressebild. Zu sehen ist das iPad, verpackt in einer Schutzhülle. Evan Blass veröffentlichte das Bild auf Twitter und bestätigt damit die Gerüchte der letzten Wochen: Das iPad Pro bekommt ein fast randloses Display, das an den Kanten abgerundet ist und keinen Homebutton, sondern Face ID von den iPhones:

Das Foto stammt wahrscheinlich von einem Case-Hersteller, die schon vor der Präsentation meist gut über die kommenden Geräte informiert sind. Die abgerundeten Ecken stehen dem Tablet gut, auf der linken Seite sind die Kameras für Face ID zu erkennen.Heute um 15 Uhr wird Apple das neue iPad Pro vorstellen.

Originalartikel:

iPad Pro 2018: Icon in iOS-Beta zeigt Design

Die Erwartungen an das morgige Apple-Event sind groß: Nichts Geringeres als die umfangreichste Überarbeitung des iPad Pro, seitdem es 2015 auf den Markt kam. Der Homebutton soll wie schon bei den iPhones verschwinden, der schnellste Apple-Prozessor aller Zeiten verbaut sein und vielleicht ein neuer Ladeanschluss (USB C) zum Einsatz kommen.

Einen Tag vor der Präsentation gibt es nun einen handfesten Leak zum Design. 9to5mac hat in der Beta von iOS 12.1 ein Symbol des iPad Pro aufgespürt. Zu sehen ist ein fast randloses iPad ohne Homebutton und ohne Notch.

Was sich beim iPad Pro noch ändern könnte, zeigen wir in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
iPad Pro 2018 mit neuer Bedienung? So innovativ könnte Apples Tablet werden.

Tablet-Bestseller bei Amazon *

Design des iPad Pro 2018: Icon bestätigt Gerüchte

Neben abgerundeten Ecken gibt es ein weiteres interessantes Detail: Das Symbol zeigt drei Knöpfe am Gehäuse. Den Powerbutton an der Oberseite und die Lautstärketasten an den Seiten. Damit folgt die Anordnung zwar den letzten iPad-Generationen, aber nicht den iPhones.

Die Dicke der Ränder könnte auf dem Icon zudem etwas größer ausfallen, als es beim echten Modell der Fall sein wird. Die Symbole werden nur sehr klein dargestellt und auch beim Icon des iPhone X fielen die Ränder deutlich dicker aus, als sie es schlussendlich waren.

Dass der Homebutton wegfällt, ist dagegen ziemlich sicher. Was wir auch schon in unserem Gerüchte-Check erwarteten, bestätigt der Leak nun: Beim iPad wird wahrscheinlich Face ID zum Entsperren verwendet. Auch die Animojis werden dank der TrueDepth-Kamera wohl in die iPads einziehen.

Zur Bildschirmgröße verrät das Icon nichts: Es wird erwartet, dass der Bildschirm des kleineren Modells von 10,5 auf 11 Zoll anwachsen wird. Beim größeren Modell soll es dagegen bei 12,9 Zoll bleiben.

Ob das Symbol auch wirklich dem endgültigen Design entspricht, oder nur einer ersten Skizze, werden wir morgen erfahren – um 15:00 Uhr deutscher Zeit enthüllt Apple seine neuen iPads. GIGA wird euch mit einem Live-Ticker auf dem Laufenden halten.

Quelle: 9to5mac, via appleinsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung