Geht es nach dem chinesischen Hersteller TCL, dann haben faltbare Handys jetzt schon ausgedient. Die Zukunft gehört den ausziehbaren Smartphones, die ihre Displayfläche im Handumdrehen verdoppeln können. Ein erster Prototyp macht Lust auf mehr – doch vielleicht haben wir uns zu früh gefreut.

TCL: Ausziehbares Handy in Planung

Während sich andere Hersteller mit faltbaren Smartphones beschäftigen und auch schon Handys dieser Art auf den Markt gebracht haben, geht TCL einen anderen Weg. Statt sich mit Problemen rund um den Faltmechanismus herumzuschlagen, soll das Display eines noch namenlosen Prototypen ausziehbar werden – quasi so wie bei einem Esstisch, der größer gemacht werden kann. Konkrete Details hat der chinesische Hersteller aber noch nicht genannt.

TCLs neues Handy kann seine Displayfläche durch Ausziehen verdoppeln und wird so im Handumdrehen zu einem Tablet. Wie genau der Mechanismus funktioniert, hat der Hersteller aber noch nicht verraten. Fest steht, dass das Handy im Normalzustand nicht von anderen Smartphones zu unterscheiden sein wird. Das moderne Design mit abgerundeten Seiten lässt nicht vermuten, dass sich das Display vergrößern lassen kann. Hinten sind vier, vorne zwei Kameras zu finden, wie CNET berichtet.

So sieht der Prototyp des TCL-Smartphones in voller Größe aus:

TCLs Handy im ausgezogenen Zustand. Bild: CNET.

Der zweite Teil des Displays dürfte sich im „Handymodus“ hinter dem eigentlichen Bildschirm versteckt halten und durch eine Abdeckung aus Kunststoff geschützt werden. Im „Tablet-Modus“ würde kein Knick sichtbar sein, Probleme mit der Faltstelle – wie sie bei anderen Handys dieser Art auftreten – dürften gar nicht erst vorhanden sein.

Tablet-Handy: Vorstellung noch unbekannt

Wann TCL sein besonderes Handy der Öffentlichkeit vorstellen möchte, ist noch nicht bekannt. Berichten zufolge sollte das Smartphone bereits beim Mobile World Congress Ende Februar 2020 vorgestellt werden. Nachdem die wichtigste Mobilfunkmesse der Welt wegen des Coronavirus abgesagt wurde, steht nun auch die Präsentation auf der Kippe. Gut möglich, dass der Hersteller sein ausziehbares Handy bei einem Online-Event präsentiert, so wie es auch andere Produzenten vorhaben.

Samsungs Galaxy Fold ist bereits zu haben. Alle Infos zum Handy gibt es hier im Video:

Samsung Galaxy Fold im Hands-On

Schon im vergangenen Jahr hatte TCL beim Mobile World Congress mit einem faltbaren Handy für Aufsehen gesorgt. Auf den Markt gekommen ist das Smartphone dann aber doch nicht. Auch beim neuen Prototypen ist davon auszugehen, dass es sich eher um einen Proof of Concept handelt, als um ein Smartphone, das nicht massenhaft produziert wird.

TCL selbst hat sich übrigens noch nicht offiziell zu dem Handy geäußert. Der Hersteller ist hierzulande kaum bekannt, besitzt aber Lizenzen für Marken wie Blackberry, Alcatel und Palm und vertreibt Smartphones in ausgesuchten Märkten unter diesen Namen – wobei man sich von Blackberry nun verabschiedet hat. Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass TCL in Zukunft mehr als eigene Marke präsent sein möchte.