Paare, die gemeinsam Mario Kart spielen, bleiben länger zusammen

Daniel Hartmann

Zumindest will das eine Studie herausgefunden haben, welche die Auswirkungen von Videospielen auf romantische Beziehungen untersucht haben. Wer hätte gedacht, dass Bananenschalen und blaue Panzer in Wahrheit gar keine Beziehungskiller sind.

Bei der Studie wurden gut 1.000 Probanden befragt, inwiefern Videospiele einen negativen oder positiven Einfluss auf ihre Beziehungen haben. Zusätzlich wurden auch einige Experten zu dem Thema interviewt. Die Studie stammt nicht von einem Forschungsinstitut, sondern vom amerikanischen Telekommunikationsunternehmen CenturyLink, die ihre Ergebnisse in einem Blog-Eintrag veröffentlichten. Pro-Tipp: Beim Lesen des Eintrags die schlechten Videospielmetaphern einfach ignorieren.

Grundsätzlich sind die Beziehungen von jungen Menschen deutlich positiver durch Videospiele beeinflusst als die von älteren Menschen. Etwa 52 % der 18- bis 24-Jährigen sagen, dass Videospiele einen positiven Einfluss auf ihre Beziehung haben. Dieser Anteil sinkt mit steigendem Alter. Bei der Generation 55+ sprechen nur noch 10 % von positiven Auswirkungen. Laut Dr. James Gaskin, Videospielentwickler und Professor an der Brigham Young University, hat das folgenden Grund:

„Romantische Partnerschaften der Millennial-Generation sind mit Videospielen als ein großer Teil ihres Lebens aufgewachsen. Deshalb ist Spielen für sie einfach natürlicher und akzeptierter. Wohingegen in älteren Generationen ein Partner, der Videospiele spielte, als kindisch und nicht verantwortungsbewusst angesehen wurde.“ 

Auch wenn bei einem Paar kein positiver Effekt zu verzeichnen war oder nur einer der Partner an Videospielen interessiert war, haben von den 1.000 Befragten nur 42 an, dass es aufgrund von Videospielen schon einmal zu einer Trennung kam. 

Warum Videospiele gut für Paare sein können, erklärt Ryan M. Earl, ein Therapeut im Chicago Center für Paarberatung, wie folgt:

„Videospiele können dabei helfen, dass Menschen für ein gemeinsames Ziel zusammenarbeiten, Herausforderungen teilen, sich messen, gemeinsam Probleme lösen und mehr. Videospiele können, wie alles andere, eine gemeinsame Aktivität sein und diese können Intimität zwischen Menschen fördern.“

Trotzdem klingt es immer noch etwas merkwürdig, dass das Nr. 1-Spiel für Paare, Mario Kart sein soll. Doch es ist unter den Befragten das am häufigsten genannte Spiel, gefolgt von Call of Duy und Skyrim.

Mehr Spiele für Paare findest du in diesem Artikel:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Spiele für Pärchen auf PS4, Nintendo Switch, PC und Xbox

Wenn ich so an meine Erfahrungen mit Mario Kart denke, fällt es mir irgendwie trotzdem schwer es als eine Empfehlung für Paare auszusprechen. Kannst du einen Einfluss von Videospielen auf romantische Beziehungen feststellen? Schreib deine Erfahrungen in die Kommentare.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung