Noch vor dem offiziellen Start sind viele Infos und einige Bilder zum kommenden Oppo Find X3 Pro an die Öffentlichkeit geraten. Der chinesische Hersteller hat sich bei seinem nächsten Flaggschiff viel vorgenommen. Display und Kameras werden mit einigen interessanten Funktionen überraschen, wie sich jetzt zeigt.

 

Oppo

Facts 

Update: Kein Gerücht mehr, sonder Realität – erfahrt mehr über das Gerät in unserem Test zum Oppo Find X3 Pro.

Oppo Find X3 Pro: Neues Top-Handy im Anmarsch

Es gibt erste Fotos und Details zur Ausstattung des Android-Flaggschifffs Oppo Find X3 Pro. Demnach hat sich der Hersteller beim Design der Rückseite etwas Neues überlegt. Zwar gibt es auch hier einen deutlich sichtbaren Buckel, in dem sich die Linsen verstecken, doch das Design wirkt sehr viel ergonomischer als bei anderen Handys.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Samsung und Apple können einpacken: Das ist das schnellste Smartphone der Welt

Bei den Kameras selbst gibt es auch die eine oder andere Überraschung. Anders als noch beim Vorgänger wird Oppo beim Find X3 Pro allem Anschein nach auf eine Periskop-Linse verzichten. Stattdessen hat sich der Hersteller für eine besondere Makro-Kamera entschieden, die um den Faktor 25 vergrößern kann. In den Leaks wird sogar schon von einer „mikroskopischen“ Kamera gesprochen.

Das Oppo Find X3 Pro in vier Farben. Bild: Voice.

Beim Display geht Oppo ebenfalls neue Wege. Das Oppo Find X3 Pro soll über eine äußerst variable Bildwiederholfrequenz verfügen, die zwischen 10 und 120 Hertz liegt, je nachdem, welche Frequenz gerade am meisten Sinn ergibt. Das dürfte die Batterie entlasten. Der OLED-Bildschirm selbst wird wohl auf eine Diagonale von 6,7 Zoll kommen.

Alles zum Vorgänger gibt es hier:

Oppo Find X2 Pro: Highlights im Detail

Oppo Find X3 Pro: Endlich auch drahtloses Laden

Beim Vorgänger war der Hersteller noch etwas in die Kritik geraten, da auf Wireless Charging verzichtet wurde. Ein drahtloses Aufladen soll beim Oppo Find X3 Pro aber mit von der Partie sein. Wie es um die Kapazität des Akkus bestellt ist, steht dabei aber noch nicht fest. Als Prozessor wird der neue Snapdragon 88 zum Einsatz kommen.

Unterdessen hat sich auch Oppo selbst zum kommenden Top-Smartphone geäußert – wenn auch nur mit einer eher kryptischen Nachricht im chinesischen Netzwerk Weibo. Demnach ist von einer Veröffentlichung des Handys im März 2021 auszugehen.