Im Video: So läuft iOS 8.0.2 auf dem iPhone 4s

Thomas Konrad 49

iOS 8 ist auch für iPhone 4s-Nutzer eine Option. Wer fürchtet, dass die neueste Software zu viel für das drei Jahre alte Gerät sein könnte, kann sich nun vom Gegenteil überzeugen: Ein Video zeigt iOS 7.1.2 und iOS 8.0.2 auf dem iPhone 4s Seite an Seite.

iPhone 4S iOS 7.1.2 vs 8.0.2.

Beide Geräte sind neu aufgesetzt, sind frei von Bildern, SMS-Nachrichten und Mail-Accounts. Während das zwar nicht einer gewöhnlichen Nutzung entspricht, zeigt das Video immerhin: iOS 8 ist auch auf dem iPhone 4s noch brauchbar.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 krasse iPhone-Schäden: Von der unfähigen Freundin bis zum Mähdrescher

iOS 8 dürfte für Apples letztes 3,5-Zoll-iPhone auch das letzte große Update gewesen sein. Ähnlich erging es bereits dem iPhone 4 mit iOS 7 - auf dem vier Jahre alten Gerät erlaubt Apple iOS 8 nicht mehr.

iOS 8 unterscheidet sich auf den ersten Blick nur geringfügig von seinem Vorgänger. Nichtsdestotrotz wirkt das neue Mobilsystem erwachsener als der erste Wurf in Sachen Flat-Design. Zu spüren bekommt der Anwender die Evolution vor allem in Control Center, also dem Schnellzugriff auf Systemfunktionen wie Wi-Fi, Bluetooth und AirDrop. Was ein Button ist, sieht nun auch wie einer aus.

Den Standard-Applikationen Fotos und Nachrichten spendiert der Hersteller in iOS 8 zahlreiche sinnvolle Neuerungen: Erstere erlaubt nun deutlich mehr Anpassungen bei Fotos, bringt intelligente Alben und eine neue Suchfunktion mit sich. Letztere zieht in Sachen Funktionsumfang nach und schließt mit der Konkurrenz auf: Anwender können nun direkt Audio- und Videonachrichten sowie ihren Standort an den Chat-Parnter freigeben. Wer seine Position freigibt, kann außerdem bestimmen, wie lange das Gegenüber daran teilhaben darf.

Ein Highlight - zumindest für manche Anwender - sind Tastaturen von Drittanbietern. Altbekannte Android-Favoriten sind damit erstmals und offiziell auf der iOS-Plattform verfügbar.

Weitere Neuerungen in iOS 8 sind der Gesundheitsdatensammler Health, eine Familienfreigabe für Einkäufe im iTunes- und iBooks Store und iCloud Drive, Apples Antwort auf Dropbox. Mit dem Stichwort „Continuity“ beschreibt der Hersteller die Möglichkeit, auf dem iOS-Gerät geöffnete Dokumente wie E-Mails direkt auf dem Mac öffnen  und daran weiterarbeiten zu können. Bluetooth muss dazu bei beiden Geräten aktiv sein.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung