Google hat mit Android 11 zwar ein tolles neues Betriebssystem auf dem Markt gebracht, so wirklich getestet hat das Unternehmen aber wohl nicht jeden Einsatzzweck. Die wenigen Nutzer, die schon Android 11 nutzen, sind nämlich richtig genervt – und das aus gutem Grund.

 

Android 11

Facts 

Android 11: Einige Bereiche werden verdeckt

Zugegeben, Android 11 hat noch keinen relevanten Marktanteil. Die wenigen Nutzer, die das neue Betriebssystem aber schon verwenden, haben nun Probleme in einigen Apps und Spielen. So werden einfach von den On-Screen-Tasten oder der Benachrichtigungsleiste Inhalte in der App oder im Spiel verdeckt. Sie blenden sich einfach nicht mehr aus, was natürlich zu Problemen führt. Einige Apps und Spiele lassen sich so nicht mehr anständig nutzen, da wichtige Buttons nicht mehr erreichbar sind.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Emoji 2020: Das sind die neuen Chat-Symbole

Es handelt sich dabei wohl um einen Fehler, den Google einfach bei seinen Tests vorab nicht gesehen hat. Einigen Nutzern ist es nämlich gelungen, die On-Screen-Tasten und die Benachrichtigungsleiste unter Android 11 verschwinden zu lassen, wenn man die App schließt und wieder öffnet. Klappt aber leider nicht immer, sodass sich im Pixel-Support-Forum die Beschwerden stapeln. Tatsächlich tritt der Fehler nicht nur bei komplett unbekannten Apps und Spielen auf, sondern auch bei sehr beliebten Spielen. Google hätte so etwas eigentlich testen müssen. So schnell wie sich die Nutzer hier gemeldet haben, hätte das eigentlich vorab auffallen müssen.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Positive Seiten von Android 11:

Android 11: Neue Features im Überblick

Wird der Fehler in Android 11 behoben?

Man kann es nur hoffen. Viele Smartphone-Hersteller bereiten ihre Android-11-Updates vor, sodass bald Millionen von Nutzern mit der neuen Software versorgt werden. Samsung ist da ganz vorn mit dabei. Bald werden die Galaxy-S20-Modelle versorgt. Es werden viele weitere Modelle folgen. Besonders die chinesischen Hersteller wollen schnell Android-Updates liefern. Spätestens bis dahin sollte Google also dafür sorgen, dass das Problem gelöst ist. GIGA wird euch informieren, wenn sich in die Richtung etwas tut.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).