Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. FIFA 22: EA lässt PS4-, Xbox-One- und PC-Spieler im Regen stehen

FIFA 22: EA lässt PS4-, Xbox-One- und PC-Spieler im Regen stehen

In FIFA 22 schauen PS4-, PC und Xbox-One-Spieler in die Röhre. (© AaronAmat, Getty Images)
Anzeige

EA hat die ersten Infos zu FIFA 22 bekannt gegeben – und damit viele PS4-, PC- und Xbox-One-Spieler enttäuscht: Ein vielversprechendes Feature ist exklusiv für die PS5, Xbox Series X und Stadia verfügbar.

Mit FIFA 22 wird EA auch dieses Jahr einen neuen Eintrag für das populäre Fußball-Franchise in die Läden bringen. Wie gewohnt verspricht der Publisher einige Gameplay-Neuerungenallerdings nur für die PS5, Xbox Series X und Stadia. Besitzer einer PS4, Xbox One oder eines PCs werden leer ausgehen.

Anzeige

FIFA 22: Neues Feature fehlt bei Last-Gen- und PC-Versionen

Das potenziell beeindruckendste neue Feature in FIFA 22 nennt sich HyperMotion. Diese Funktion soll laut EA die Animation völlig neuer Bewegungsabläufe ermöglichen. HyperMotion soll die Daten, die durch Motion Capture während eines Fußballspiels eingefangen wurden, mit einem lernfähigen Algorithmus kombinieren. Auf diese Art könnten neue Bewegungsabläufe je nach Situation innerhalb des Spiels animiert werden.

Schaut euch hier den Trailer zu FIFA 22 an:

FIFA 22: Offizieller Reveal-Trailer

Während noch abzuwarten bleibt, wie gut das neue Feature funktionieren und ob es tatsächlich für ein wesentlich anderes Spielerlebnis sorgen wird, sind PS4-, PC- und Xbox-One-Spieler schon jetzt enttäuscht: Auf ihren Plattformen wird das Feature nämlich nicht angeboten. Bei den Last-Gen-Konsolen könnte wohl die mangelnde Rechenpower als Grund angegeben werden, doch insbesondere viele PC-Spieler fühlen sich von der Entscheidung übergangen. EA legt damit offenbar den Fokus deutlich auf die Minimalanforderungen für das Spiel und nicht auf Spieler mit einem leistungsstarken Gaming-PC.

Anzeige

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

FIFA 22: Standard Edition kommt ohne kostenloses Next-Gen-Upgrade

PS4- und Xbox-One-Spieler werden nicht nur auf das HyperMotion-Feature verzichten müssen. Zusätzlich wird die Standard Edition von FIFA 22 nicht mit einem kostenlosen Next-Gen-Upgrade ausgestattet sein. Wenn Gamer sich also die Standard Edition für ihre Last-Gen-Konsole kaufen und innerhalb des nächsten Jahres auf eine PS5 oder Xbox Series X umsteigen, können sie weiterhin nur die Last-Gen-Version zocken. In FIFA 21 war diese Funktion im Gegensatz dazu auch bei der Standard-Version noch inklusive. Nur die Ultimate Edition, die für Vorbesteller bei Amazon 99,99 Euro kostet, wird bei FIFA 22 über das Dual-Entitlement-Feature für PlayStation- und Smart-Delivery-Feature für Xbox-Besitzer verfügen.

Anzeige

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch die besten Spiele, die wir 2021 bisher gespielt haben:

Was haltet ihr von dem neuen HyperMotion-Feature für FIFA 22? Auf welcher Plattform werdet ihr das Spiel dieses Jahr zocken? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und schreibt uns dort eure Meinung in den Kommentarbereich!

Anzeige